Auf Barbe an der Sieg, Made vs. Pellet, welcher Köder hat die Nase vorn ?

Mehr
02 Nov 2020 10:34 - 02 Nov 2020 10:39 #13 von Tief im Westen
Das ist meine Korbmontage, freilaufend!



Man kann auch eine Anti Tangle Tube verwenden. Egal wo es im schlimmsten Fall reißt, die Barbe ist immer frei, ohne Anhängsel. Die es nutzen werden das anders sehen, Schlaufenmontage ist mir zu viel Hampelei. Und wenn die Schnur oberhalb reißt?.

Hauptschnur nehme ich nur Mono, wie Du siehst, das Vorfach immer Geflecht. Und die Hauptschnur sollte nicht weniger als 5kg tragen. Je nach Gewässer eher mehr. Es gibt Gerüchte, dass auch Barben jenseits der 10 Pfund gefangen worden sein sollen. Angeblich.

Ansonsten hat der TH die richtigen Tipps gegeben.
1. Location
2. Hartnäckig angeln
3. Die nächste Barbe kommt bestimmt
Anhänge:
Letzte Änderung: 02 Nov 2020 10:39 von Tief im Westen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Toller_Hecht
  • Toller_Hechts Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Nix gefangen is auch geangelt.....
Mehr
02 Nov 2020 11:00 #14 von Toller_Hecht
Was Wolfgang da zeigt ist eine Safety Clip Montage, aus der Karpfentacklewelt. Die Fische ich nicht so gerne, da beim Drill ins Kraut die Körbe gerne verloren gehen. Habe da beim Karpfenfische schon einige Bleie in der Sieg gelassen. Aber das ist alles Geschmacksache und Fischschonend bei Schnurbruch ist das Safety auf jeden Fall.
Die Sieg hat noch 12°, das geht jetzt noch richtig gut.....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2020 18:42 #15 von Pescator
Guten Abend in die Runde,

ich habe es jetzt zwei Tage mal probiert, hinter einer Buhne (dort habe ich schon eine Barbe beobachten können),
Gouda, Maden, Frühstücksfleisch, Mit Schlaufenmontage und Futterkorb, fischmehlhaltiges Futter (wurde mir im Angelladen empfohlen)

Bisherige Erkenntnis: Absolute Grundelpest. Ich kann einwerfen wo ich möchte: Strömung, ruhigerer Bereich, egal welcher der genannten Köder, alles wird innerhalb kurzer Zeit zerlegt.

Ich habe früher in einem anderen Gewässer regelmäßig Barben gefangen, meist auf Käse und Grundblei in starker Strömung, aber die Sieg scheint eine ganz andere Hausnummer zu sein.

Allerdings musste ich bei der Rute noch improvisieren mit einer Teleallroundrute, morgen hole ich meine Feederrute bei meinen Eltern ab.
Habt ihr irgendeinen Tip wegen der Grundeln oder muss man sich da einfach "durchangeln"...

Viele Grüße,

Pescator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2020 19:06 #16 von Chubberoni
Servus,
meine Lieblingsköder bei Kleinfischproblematik in dieser Reihenfolge:
1. Härtere Wurstsorten wie Bifi, Salami, Pfefferbeißer....
2. Pellets mit Teig ummantelt
3. Boilies
4. Bei Krebs Problemen Gummimais.
Alle am Haar angeboten. Die Pfferbeißer ist relativ weich, da sollte man die Haut dran lassen.
Mit der Größe musst Du experimentieren und sie solange schrittweise erhöhen bis Du Ruhe vor den Plagen hast.
Gruß
Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Nov 2020 18:15 #17 von Pescator
Guten Abend in die Runde,

alles klar, danke für die vielen Ratschläge, ich werde es sicher nochmal probieren, auch wenn die beste Zeit wohl vorbei ist.
Ansonsten vielleicht am Freitag mal Döbel ärgern.

Viele Grüße,

Pescator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum