Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Rute zu Quiverrute umbauen...
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Rute zu Quiverrute umbauen...

Rute zu Quiverrute umbauen... 10 Jun 2013 16:59 #6097

  • MaxH
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 28
Hallo,

ich hab ne Frage an alle, die sich mit Rutenbau auskennen. Mir sind an meiner Balzer Magna Magic 25 die ersten ca. 40cm durch meine eigen Dummheit abgebrochen.
Sie ist jetzt noch ungefähr 2m lang, die Bruchstelle hab ich schon sauber abgeschmirgelt. War direkt über nem Ring.

Jetzt zu meiner frage:
Ich hab mir überlegt, die Rute zu ner Quiver bzw. Picker-Rute umzubauen.
Dazu würde ich mir eine (oder mehrere) feine Carbon- oder Glasspitzen zulegen und diese entsprechend einpassen.
Ich wollte ungefähr ne Länge von 2.70m erhalten.
Nach passenden Spitzen hab ich mich schon umgeschaut (bei Gerlinger usw.), und jetzt wollte ich mal wissen, ob das so überhaupt klappen kann und ob jemand vllt noch ein paar Tips für mich auf Lager hätte
ich bin mir z.B. auch nicht sicher, ob ich die Ringe wechseln oder die alten drauflassen kann.
Wär cool, wenn jemand mir ein bisschen helfen könnte
Danke

Ich versuch mal noch Bilder von der Rute anzuhängen

P3160365.JPGP3160365.JPG


P3160366.JPGP3160366.JPG


P3160360.JPGP3160360.JPG


P3160354.JPGP3160354.JPG
Letzte Änderung: 10 Jun 2013 17:01 von MaxH.

Aw: Rute zu Quiverrute umbauen... 11 Jun 2013 21:14 #6128

  • mupliss
Servus Max,

generell finde ich es super, dass du eine defekte Rute nicht wegschmeissen, sondern reparieren bzw. umbauen willst.
Da ich selbst über viele Jahre gebastelt habe, kann ich das gut nochvollziehen.

Leider steht meist der finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Du musst schauen, dass die neue Spitze zum alten Blank passt. Hier hast du oft das Problem, das die Spitze zu weich ist und die Biegekurve "abknickt". Des Weiteren, wie du auch schon erkannt hast, passt die Beringung nicht wirklich. Ist halt ne Spinnrute...
Es macht auch nicht wirklich Sinn die Ringe zu tauschen. Viel zu aufwendig und teuer.
Kaufst du zwei oder drei Spitzen um eine passende zu finden, kostet dich das schnell mal 20 - 30 EUR.

Am Ende hast du viel gelernt, eine Spinnrute mit Quiver Spitze und bist Geld los.
Dagegen stehen aber tolle 90er Quiver-/Schwingspitz Kombiruten, die du in der Bucht für 25,- EUR schießen kannst.

Wenn du also die Rute umbaust: toll. Such dir ne passende Spitze und lass die zu großen Ringe. Egal, nicht die Rute, sondern der Angler fängt den Fisch.
Aber: Finanziell totaler Blödsinn, weil es die Rute nicht wert ist.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.08 Sekunden