Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast

Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast 16 Feb 2016 03:40 #14934

  • McMoin
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 34
Hallo zusammen,

ich habe hier noch nichts direkt dazu gefunden und wende mich daher so an euch.

Ich bin seit einigen Monaten am erlernen des Wallis Casts, den ich mit meinen Pins langsam hinbekomme nur immer wieder Probleme mit der Schnur habe. Dünne Schnüre, wie ich sie fürs Weißfisch und Schleienangeln verwende bereiten mir immer wieder Probleme, da sich alle paar Würfe mal eine Perrücke bildet und das entfitzen bzw. abschneiden immer Zeit, Mühe und auch Material kostet, daher bin ich erst einmal auf eine 25er Mono umgestiegen, welche sehr weich ist und kaum memoryeffekt aufweist, Problem abgesehen von der Stärke ist die Neongelbe Farbe, da die Schnur ursprünglich fürs Spinning gedacht war und nicht für meinen Einsatzzweck. Mit dünneren Schnüren kann ich nur mit schweren Zoomer-Wagglern sicher ohne Kraus werfen.

Meine Frage ist nun, welche Schnüre empfiehlt ihr, ich suche eine möglichst unauffällige und weiche Schnur, Monofil, die mir beim erlernen des Wallis Casts etwas unterstützt.

Danke im voraus,
mfg McMoin

Aw: Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast 16 Feb 2016 08:58 #14935

  • Trotter
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 450
Moin Mc Moin,
versuchs mal mit Maxima Chamäleon. 5lb sollte reichen

Gruß Trotter
Letzte Änderung: 16 Feb 2016 09:00 von Trotter.

Aw: Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast 16 Feb 2016 11:59 #14938

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Hi,
die von Trotter empfohlene Maxima ist super - schön weich und sie besitzt ordentlich Dehnung.

@Trotter:
fischt Du die Chameleon?
Hast Du eventuell schon einmal die Ultragreen oder die Clear getestet?
An der Chameleon stört mich die Farbe, da ich oftmals an sehr klaren Gewässern unterwegs bin und durchgehende Schnüre fische.
Ich weiß, ich mach mir hier bestimmt zu viele Gedanken da andere nicht mehr fangen, aber ein gewisses Unwohlsein ist stets vorhanden. Gerade beim Fischen mit dem Stick, denn hier treibt die gefärbte Schnur ja zwangsläufig durch die Wassersäule.

@McMoin:
eine sehr gute und günstige Schnur ist z.B. die Profiblinker Carbon X.
Diese ist aber steifer als die Maxima und ab und an gibt es doch mal eine Perücke.

Sofern Du sie noch bekommst ist die Shimano Technium Match & Bolo eine sehr gute Alternative zur Maxima. Gerade im Winter bleibt sie schön geschmeidig. Leider ist sie auch nur eingefärbt zu bekommen.

Gruß
Christian

Aw: Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast 16 Feb 2016 13:58 #14939

Schau Dich nach der Gamakatsu Super G-line in 0,20 mm um.
Hier stimmt die angebene Schnurstärke.
Damit komm ich mit meiner Pin sehr gut zurecht.

Grüße Rottfischer

Aw: Leine ziehen- welche Schnur für Wallis Cast 16 Feb 2016 14:14 #14941

  • Trotter
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 450
Ja Christian,
die Chameleon benutze ich in 5, 6 und 8lbs. Nur zum Trotten mit Maden (z.B. auf Äsche oder Aland) nehme ich eine 16er Abulon. Da habe ich einige uralte Großspulen von, aber die Schnur ist immer noch top.

Gruß Trotter

Ps: die anderen Maxima Sorten habe ich noch nicht gefischt
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.09 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »