Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Shimano Purist Trotter
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Shimano Purist Trotter

Shimano Purist Trotter 25 Nov 2015 16:35 #14543

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 316
Hallo liebe CCs,

ich habe heute meine nagelneue Shimano Purist Trotter getestet. Als Pin gab's dazu die DAM Shadow (ich weiß, die ist weit entfernt von Highend, aber sie funktioniert) mit einer 0,22 Stroft GTM. Ein Drennan Loafer 6,4 g damit ich die große Brotflocke am 10 Haken in der Strömumg schnell im Grundnähe bringe. Ich mache immer eine Kette aus vielen kleinen 0,6g Bleien ca. 80cm über dem Haken, dann kommen gleichmäßig verteilt noch ein paar kleiner Bleie. Das letzte Blei sitzt etwa 10cm über dem Haken. Zwischen drin montiere ich einen Wirbel, wenn ich mit Ködern fische, die beim Einholen zum Rotieren neigen.

Mit dieser Ausrüstung war ich also heute vormittag an der Stelle, an der ich im Sommer so ziemlich alles gefangen habe, was die Regnitz zu bieten hat - Grundel, Rotauge, Rotfeder, Hasel, Laube, Döbel, Barbe, Nase, Barsch, Forelle, Hecht und Waller.
Die Wassertemperatur liegt im Moment bei ca. 7 Grad, es ist kalt und es fällt Schneeregen - so wirklich Hoffnung, was zu fangen hatte ich nicht. Hab ich dann auch nicht.

Aber die Rute ist wirklich prima. Trotz der Länge von 15ft ist sie sehr gut ausbalanciert. Sie ist sehr leicht und dass ich nach ner Stunde aufgegeben hab, lag am Wetter. Die Pose ließ sich perfekt führen, egal ob die Drift näher am Ufer oder weiter draußen in der Hauptströmung verlief. Da ich den Wallis-Cast noch nicht beherrsche, ziehe ich immer ein 2-3 Schlaufen zwischen den ersten Ringen heraus, um weiter Werfen zu können. Auf Grund der recht engen Beringung der Purist Trotter funktioniert das ganz hervorragend. Bei meiner ersten Trottingrute kam es dabei immer wieder zu Verwicklungen.

Jetzt fehlt noch die Drillerfahrung - ich werde berichten, wenn dann mal ein Fischlein beißt.

Hat jemand da vielleicht mit der Purist Trotter schon Erfahrungen gemacht?

Gruß und Petri Heil euer Dübel

Aw: Shimano Purist Trotter 27 Nov 2015 11:16 #14545

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Dübel schrieb:

Jetzt fehlt noch die Drillerfahrung - ich werde berichten, wenn dann mal ein Fischlein beißt.

Hat jemand da vielleicht mit der Purist Trotter schon Erfahrungen gemacht?

Gruß und Petri Heil euer Dübel


Hallo Dübel,
ich habe die Trotter des Öfteren beim Trotten im Fluss auf Döbel eingesetzt und gerade wenn man ein mehr an Länge benötigt, macht sie eine gute Figur. Sie kommt schon recht "brettig" daher und ist irgendwo zwischen einer klassischen Matchrute und den stärkeren Floatruten anzusiedeln. Im Drill arbeitet sie je nach Fischgröße vornehmlich im oberen Drittel, was ich beim Distanzfischen mit großen Loafern als klaren Vorteil ansehe und man hat stets noch ein wenig Kraftreserven für den unerwarteten Ausnahmefisch.
Ich finde allerdings, dass sie schon ein wenig zur Kopflastigkeit neigt, deshalb werde ich ihr noch ein kleines Kontergewicht verpassen.
Ich fische sie je nach Jahreszeit mit Schnüren zwischen 0,16 und 0,20mm. Eine 0,22er wäre mir aufgrund der klassischen Matchberingung zu mächtig.

Beste Grüße
Christian

Aw: Shimano Purist Trotter 27 Nov 2015 13:40 #14546

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 316
Hallo Christian,

danke für deine Antwort! Die Schnur ist tatsächlich zu dick. Ich hatte sie noch auf der Rolle drauf und wollte sie für den "Schnelltest" der Rute nicht extra wechseln. Dünnere Schnur kommt so bald wie möglich auf die Rolle.
Die Kopflastigkeit hält sich für meinen Geschmack aber sehr in Grenzen. Kommt halt auch drauf an, wo man am Wasser steht. An meiner liebsten Trotting-Stelle stehe ich relativ hoch über dem Wasser und halte die Rute eh recht flach und kann mir dann das Griffende unter den Arm klemmen.
Kraftreserven kann ich gut gebrauchen - heuer habe ich im Frühjahr eine 58er Bachforelle mit 2,5 kg beim Trotten erwischt und die Barben und Döbel, die sich als Beifang beim Forellenangeln bei uns in der Regnitz kaum vermeiden lassen, wachsen hier auch zu stattlichen Exemplaren heran. Ehrlich gesagt sind die Forellen der willkommene und sehnlichts erhoffte Beifang beim Barben- und Döbelangeln.
Apropos Forellen - hast du zufällig mal versucht, mit ner Goldkopfnymphe zu trotten? Das scheint in der Schweiz eine traditionelle Methode zu sein. Passt zwar nicht in diesen Thread, aber vielleicht hast du ja einen Tipp für mich, wo dieses Thema hier im Forum am besten aufgehoben ist.

Viele Grüße und Petri Heil

Dübel

Aw: Shimano Purist Trotter 27 Nov 2015 23:31 #14547

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Hi Dübel,
mit der Nymphe habe ich es noch nicht versucht und sehe ehrlich gesagt für mich auch keinen Sinn darin bzw. reizt es mich nicht wirklich.
Wenn dann würde ich die Nymphen an einer leichten "Fuzzelpeitsche" anbieten.

Oftmals wird diese Methode (Nymphe & Trotten) ja an fly-only-Strecken angewendet und eben nur, weil keine anderen Köder erlaubt sind. Ich greife an meinen Gewässern jedenfalls lieber zu Naturködern und fahre ganz gut damit.

Falls dich das Thema dennoch interessiert, dann musst Du mal die Suchfunktion mit "Nymphe" füttern. Das Thema wurde schon mehrfach angeschnitten und eventuell meldet sich ja auch Alex nochmals zum Thema. Wenn ich mich recht erinnere, dann setzt er die Methode teilweise in seinen bayerischen Gewässern ein.

Und damit wir nicht zu sehr OT sind. Die Kombi Nymphe&Purist Trotter kann ich mir sehr gut vorstellen.

Gruß
Christian
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.09 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »