Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Profiblinker Jighaken im Härtetest
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Profiblinker Jighaken im Härtetest

Profiblinker Jighaken im Härtetest 13 Okt 2012 20:41 #3516

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 999
War am Weißensee beim Gummifisch zocken.

Nach einem harten Hechtdrill konnte ich ein wares Monster landen.
Hat sich im Kescher dann kurz etwas rumgedreht und schwupps ist dass passiert:


P1070206_klein.jpgP1070206_klein.jpg



Und hier das Monster:


P1070205_klein.jpgP1070205_klein.jpg




Also nach einem kurzen Schüttler kann das eigentlich nicht sein...verbiegen lass ich mir noch eingehen..aber brechen?
Das andere Ende ist übrigends schön rausgerutscht..ideal gelöst..allerdings etwas teuer fals das bei jedem Fisch so geht.

Da überlegt ich mir, was wohl im Drill passiert, fals der sich mal irgendwo reinwickelt.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 13 Okt 2012 20:52 #3517

  • Chubby
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 35
Also ich fische und vertraue seit 5 Jahren PB Jighaken. Hatte noch nie Probleme mit aufbiegen oder brechen. Da hat wohl bei dir die Kausalitätskette ihren Lauf genommen...

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 13 Okt 2012 21:22 #3519

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 601
Also Jighaken sind eigentlich mega robust. Die von PB sollten eigentlich
eine sehr gute Qualität haben.
Ich habe immer eine Zange dabei um Haken abzuzwicken, falls die zu fest sitzen,
das ist bei größeren Jighaken ends des geschiss.
War wohl das absolute Montagsmodell.
Petri zu deinem Hecht!

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 13 Okt 2012 21:49 #3522

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 999
Danke
Brachte fast das Boot zum kentern
Immerhin nicht Schneider
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 02 Nov 2012 20:51 #3625

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1265
ungewöhnlich, diese Jigs sind eigentlich nicht schlecht

Ist die abgebildete Rute eine Sportex Black Stream? Wenn ja, die ist auch nicht so hart.

Hast Du den Haken vormals nach einem Hänger aufgebogen und zurück gebogen?
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 03 Nov 2012 18:25 #3627

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 999
Hatte bisher auch nie Probleme mit den Waren von PB.
Hab zwar keinen Meterhecht als Refferenztester aber einige Äste und Bäume.

Gut gesehen übrigends..es ist eine Black Stream..und zwar die mit 60g WG.

War eigentlich ein fabrikneuer Haken...ich werfe aufgebogene Haken grundsätzlich in die Tonne, selbst wenns ein teurer Spass ist manchmal.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 07 Nov 2012 23:30 #3660

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1265
... die Black Stream in 60g (ausgewiesen vom Hersteller) bei einer Länge von 2,40 m fische ich auch ... diese Rute hat aber mehr als 60g WG
... widerum nicht ausreichend, um Haken abzubrechen.

Was sein kann, wenn es sich um einen einzelnen Haken oder eine Charge handelt, dass der/die nicht richtig gehärtet wurde(n). So ein zwei Ausschusshäkchen hatte ich schon zwei-drei Mal, allerdings von VMC.

... so wie die PB Haken aussehen, kommen die wahrscheinlich aus der gleichen "Schmiede".
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 07 Nov 2012 23:54 von Tincer.

Aw: Profiblinker Jighaken im Härtetest 09 Nov 2012 20:33 #3684

  • patrick
  • ONLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 999
Sportex typisch hat die Rute einfach mehr Bums wie angegeben.

Hab noch 2 Kev Float in 1.5 lbs ...im Vergleich mit anderen 1.5ern sind das wahre Prügel.
Aber nur auf den ersten Blick..im Drill offenbahren die wirklich ihre Seele.
Kenne eigentlich keine besseren Ruten.
Fische mit denen alles..Hecht (sogar einmal mit Wobbler..Resultat mein PB mit 85 cm), Zander mit Köffi, Friedfische aller Art und auch mit karpfen bis 20 Pfund wird sie locker fertig.

Gab doch einmal eine Interview Serie in einer Angelzeitschrift darunter eine Frage: Welches Angelgerät würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Antwort wäre eindeutig gewesen...die Kev Float in 1.5 lbs von Sportex.

äh...sorry für mein offtopic..is grade etwas mit mir "Durchgegangen"

Back to topic: Roland L. wird wohl kaum eine Elite Hakenschmiede haben, die nur für ihn produziert.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »