Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Müssen Angler Fische töten?
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Müssen Angler Fische töten?

Aw: Müssen Angler Fische töten? 12 Jan 2019 12:40 #19060

  • Montauk
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 241
Im Gegensatz zu den Jägern, die VOR dem Schuss sehen und entscheiden, ob sie das Wild töten und verwerten wollen, kann der Angler eben nicht sehen, was und in welcher Größe am Ende des Drills am Haken hängt. Man muss ihm daher in jeden Fall die Entscheidung über Leben und Tot, über Verwertung oder Zurücksetzen, NACH dem Fang belassen. Das gebietet allein die Logik. Leider ist unsere Getsetzgebung hier Meilenweit von Logik entfernt.
Fun-frisch geangelt!

Aw: Müssen Angler Fische töten? 12 Jan 2019 13:33 #19064

  • Trotter
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 447
Wieso? Niemand muss einen Fisch töten, den er nicht verwerten kann oder will. Für mich reicht die bisherige Gesetzgebung.
Gruß Trotter
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 13:33 von Trotter.

Aw: Müssen Angler Fische töten? 12 Jan 2019 14:17 #19065

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1360
Trotter schrieb:
Wieso? Niemand muss einen Fisch töten, den er nicht verwerten kann oder will. Für mich reicht die bisherige Gesetzgebung.
Gruß Trotter


Du darfst aber nicht angeln gehen, wenn du vorher schon entschieden hast, dass du keinen Fisch mitnehmen möchtest. Bzw. du darfst dann bloß nix fangen...

Ich bin ebenso der Auffassung, dass die Absicht des Nahrungserwerbs nicht der einzige "Vernünftige Grund" sein sollte, der es erlaubt, einen Fisch an den Haken zu bekommen. Vorausgesetzt, der Angler ist geschult, den Fisch schonend zu behandeln.

Gruß

Wolfgang
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 14:18 von Wolfgang.

Aw: Müssen Angler Fische töten? 12 Jan 2019 14:50 #19066

  • Ansitzer
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 15
Moin,
das Thema „Catch&Release“ wird hier in Deutschland an vielen Stellen, insbesondere politisch, eher ideologisch als sachlich geführt.
Wie sinnvoll das Zurücksetzen gefangener Fische ist, machen uns die Holländer vor. Einige Hechtangler aus Deutschland angeln dort mehr als hier zu Hause und fangen dort größere und mehr Hechte.
Bertus Rozemeijer weist in seinen Guidings ausdrücklich darauf hin, dass jeder bei ihm auf dem Boot gefangene Fisch zurückgesetzt wird. Rozemeijer schätzt den wirtschaftlichen Wert einer Hechtdame um 1 Meter, auf 800,00 bis 1000,00 Euro. Ich kenne solche Hechte nur von Fotos, aber sie sind oft auch noch wunderschön. Solche Tiere abzuschlagen, kommt für mich nicht infrage.
Im Zuge der ideologisch politisch geführten Diskussion wird es so schnell keine Lösung geben, denke ich.
Ich habe hier in meinen Revieren keine Sorge, dass mich jemand anzeigt, wenn ich einen Fisch zurück setze ( ja, ich weiß, darum geht es nicht).
Und natürlich stimmt es, das unsere Gesetze sich wandeln. Es gibt nur wenige Gesetze, die unantastbar sind.
Das Gesetzesänderungen eher träge vorgenommen werden, hat jedoch nicht nur Nachteile. Ich bin nach meinem derzeitigen Wissens- und Erfahrungsstand dafür, dass das Zurücksetzen gefangener Fische ausdrücklich durch das Tierschutzgesetz legalisiert wird. Aber das Thema wird nach meiner Einschätzung noch lange durch Angelgegner, unter denen es auch echte Angelhasser gibt, für ihre Zwecke instrumentalisiert.

Gerold
Folgende Benutzer bedankten sich: Montauk

Aw: Müssen Angler Fische töten? 13 Jan 2019 12:32 #19077

  • suder
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 77
Trotter schrieb:
Wieso? Niemand muss einen Fisch töten, den er nicht verwerten kann oder will. Für mich reicht die bisherige Gesetzgebung.
Gruß Trotter


Könnte sein, dass da manche Angler, z.B. aus Bayern, ganz anders drüber denken.

Fische sind kein Sportgerät und auch kein Spaßobjekt


Diese Aussage würde die wahrscheinlich die Mehrheit der Bevölkerung unterstützen.

Das wird bei einigen Säugetieren oder Vögeln aber ganz anders gesehen und weitgehend akzeptiert.

Reine Ideologie halt.

Deshalb finde ich es gut, wenn Menschen wie Herr Beyer versuchen, ein etwas differenzierteres Bild zu zeichnen.
Folgende Benutzer bedankten sich: lutz

Aw: Müssen Angler Fische töten? 13 Jan 2019 12:45 #19078

  • Montauk
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 241
suder schrieb:
Trotter schrieb:
Wieso? Niemand muss einen Fisch töten, den er nicht verwerten kann oder will. Für mich reicht die bisherige Gesetzgebung.
Gruß Trotter


Könnte sein, dass da manche Angler, z.B. aus Bayern, ganz anders drüber denken.



Genau! Leider (durch die "Kleinstaaterei") ist für uns alles etwas komplizierter
Fun-frisch geangelt!

Aw: Müssen Angler Fische töten? 13 Jan 2019 18:45 #19083

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1237
Montauk schrieb:
Genau! Leider (durch die "Kleinstaaterei") ist für uns alles etwas komplizierter


... und ich dachte einst in meinem jugendlichen Leichtsinn, dass sich diesbezüglich etwas in Richtung EU-Gesetztesgebaren verschiebt ...

Jedenfalls wünsche ich Ulli viel Kraft und Durchhaltevermögen. Jeder sollte "an seiner Front" sehen, was er tun kann und wenn es "nur" ein Auftreten als Angler ist, was die Bevölkerung nicht erschreckt ... ich denke da gerade an Bierpulle in der Hand oder Müll um sich verbreitend ... gibt es leider noch zu häufig ...
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bitterling, Chubberoni, Montauk

Aw: Müssen Angler Fische töten? 15 Jan 2019 15:04 #19085

  • Chubberoni
  • ONLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 98
Ich denke, Tincer hat mit seiner letzten Aussage den Kern des Pudels erwischt:
Bevor man auch nur daran denken kann, die Gesetzeslage zu ändern, müssen wir Angler daran arbeiten, das Bild von uns in der breiten Öffentlichkeit zum positiven zu wenden. Solange die Bier saufenden, die Gewässer plündernden, lärmenden, Müll hinterlassenden Partyangler unterwegs sind wird das nicht passieren. Das Image aller Angler bleibt ein negatives und wir können nicht gewinnen: Zurücksetzen ist "Tierquälerei", Entnahme ist "Mord".
Deshalb muß jeder von uns zuerst mal für sich selbst an seinem Verhalten arbeiten und auch versuchen sein Umfeld positiv zu beinflußen.
Letzte Änderung: 15 Jan 2019 15:57 von Chubberoni.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bitterling, lutz, spriwi

Aw: Wird das Angeln verboten? 17 Jan 2019 14:22 #19091

Habt Ihr schon den 2. Teil gesehen?

www.youtube.com/watch?v=B-RNLGYRj_0
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse
Folgende Benutzer bedankten sich: Tincer

Aw: Wird das Angeln verboten? 17 Jan 2019 23:27 #19094

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1237
Besser als Teil 1 und Vieles gut auf den Punkt gebracht!

Der gesellschaftspolitische "Kitt", den Angeln gabz nebenbei und völlig kostenfrei fürs Steuersäckle produziert, ist vielen Politikern noch gar nicht bewußt geworden und das betrifft nicht nur "Die Grünen".
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 17 Jan 2019 23:29 von Tincer.
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »