Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: So isses!

Aw: So isses! 11 Dez 2017 20:53 #17544

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 129
Ich würde nicht soweit gehen und C&R zur Ideologie hochstilisieren. Ansonsten bin ich der Meinung, daß derlei Diskussionen ins Bodenlose führen und nicht wieder und wieder durchgekaut werden müssen. Für mich halte ich fest: Angeln macht Spaß und jeder sollte für sich selbst entscheiden. Sinnfragen stelle ich mir auch nicht mehr, sonst müßte ich wohl mit mehr als nur dem Angeln aufhören...

Beste Grüße
Stefan

Aw: So isses! 12 Dez 2017 19:12 #17545

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1015
zanderpitt schrieb:
... was sage ich nun meinem enkel?


Eigentlich ganz einfach: "Das ist noch nicht der richtige Fisch."
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: So isses! 13 Dez 2017 17:54 #17547

  • suder
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 55
Damit wäre das Problem aber nur kurzfristig verschoben, Kinder sind meist sehr wissbegierig.

Aw: So isses! 13 Dez 2017 21:34 #17548

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1015
suder schrieb:
Damit wäre das Problem aber nur kurzfristig verschoben, Kinder sind meist sehr wissbegierig.


Schon klar, der "Passende" sollte dann gemeinsam versorgt und gegessen werden. Irgendwie muss die Brut ja auch lernen wo Essen herkommt. ... Jedenfalls nicht aus der Käpt`n Iglo Packung.
... ansonsten sind wir am verblödeten Nachwuchs, der meint alle Enten wären gelb und Kühe lila, selbst Schuld.

Ich werfe mal den Begriff "selectiv harvesting" in die Runde.
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 13 Dez 2017 21:37 von Tincer.

Aw: So isses! 14 Dez 2017 08:18 #17550

  • lutz
  • ONLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 261
man sollte Kinder an diesem Punkt auch nicht unterschätzen und ihnen ruhig etwas zutrauen. Also mein Enkel registriert schon bewußt z.B. daß die Schafe , die er auf dem Schulweg sieht immer weniger werden im Herbst und wir haben auch besprochen wo die hin sind. Er ißt immer noch gern Schaffleisch bei uns und hat sich damit auseinandergesetzt.
Wir nehmen auch gemeinsam Fische aus und das ist kein Problem für ihn.
Beim gemeinsamen Angeln entscheiden wir , ob der Fisch groß genug ist - wenn er massig ist - und wenn nicht , dann darf er selbstverständlich wieder schwimmen. Das kann man dem Enkel so ganz selbstverständlich vermitteln. Und daß man z.B. einen wertvollen Laichfisch schont obwohl er groß ist , daß kann man auch leicht vermitteln.
Nur die "Bambifizierung" der Naturbetrachtung gilt es mit allen Mitteln zu bekämpfen.

Gruß
Lutz
"It is vain to do with more what can be done with less."

William of Occam
Folgende Benutzer bedankten sich: Tincer, TincaBc
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.27 Sekunden

Neu im Forum: