Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Ne etwas andere Barbe
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ne etwas andere Barbe

Ne etwas andere Barbe 04 Mai 2010 23:35 #613

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
Hallo zusammen!

Um auch diese Rubrik mal etwas zu füllen, ein kleiner Bericht von letzter Woche....

Nachdem ich durch einen glückichen Zufall nochmal kurzfristig Extra Urlaub bekommen hatte, musste ich nicht lange überlegen, wie ich diese verbringen würde

Also schnell ne dose Frühstücksfleisch präpariert und die sieben Sachen gepackt.

Am nächsten Tag fuhr ich recht früh los, denn es sollte richtig warm werden (28Grad und mehr). Da mein Zielgewässer recht stark von Spatziergängern und Kanufahrern aufgesucht wird wollte ich die frühen Morgenstunden nutzen um die auf freier Strecke liegenden Stellen wenigstens etwas befischen zu können um dann auf versteckte Plätze auszuweichen.

Am ersten Platz angekommen schnell alles zusammengebaut und den Haken mit einem Würfel Frühstücksfleisch gewürtzt mit Curry bestück harrte ich der Dinge die da kommen sollten.

Nachdem ich einige gute Bisse verpasst hatte, da ich durch frei rumlaufende Hunde die meine Köder lecker fanden abgelenkt wurde konnte ich den nächsten Biss verwandeln.

Da der Biss recht heftig ausfiehl und die 1,75Lbs Barbel Rute mächtig krumm war dachte ich zunächst an eine schöne Barbe. Nachdem der Fisch einige male Schnur von der Rolle zog war ich doch recht Überrascht was dann an die Oberfläche kahm.

Ich hatte einen Aal am Band und noch dazu nen richtig guten!

Nach einigem hin und her konnte ich den Burschen dann auch Keschern. Total aufgeregt löste ich den Haken und machte schnell ein paar Bilder, um den Fisch dann wieder in die Freiheit zu entlassen. Leider sind die Bilder nicht so gut geworden aber bei dem Publikumsverkehr musste alles sehr schnell gehen.

Ich schätze der Fisch hatte um die 80 cm und war richtig schön fett.

Leider tat sich danach nicht mehr viel und da an diesem Tag viele Kanufahrer ihrem Sport nachgingen fuhr ich dann auch glücklich nach Hause...

Ich hab ja schon häufiger gehört das Aale auch Tagsüber zu fangen sind, aber bei 28grad strahlendem Sonnenschein und auf Frühstücksfleisch war dann doch schon sehr außergewöhnlich...


so Long Micha

Aw: Ne etwas andere Barbe 05 Mai 2010 12:38 #616

  • RuKa
Na, das ist wirklich eine hässliche Barbe! Mich hätte vermutlich der Schlag getroffen, insbesondere, weil das auf Frühstücksfleisch wirklich eine Ausnahme ist...

Aw: Ne etwas andere Barbe 06 Mai 2010 17:06 #617

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi Micha!

Oh man! Da hätte ich auch dumm aus der Wäsche geguckt! Unabhängig davon ist es aber ein uriger Aal mit richtigem Stiernacken! John Sidley hätte sich vermutlich gefreut.

Am Redmire Pool hatten die Karpfenangler ja immer Probleme mit Aalen, die sich dort auch auf alle möglichen Köder stürzten. Da viel mit Frühstücksfleisch gefischt wurde, ging da bestimmt auch ein Aal auf das Konto dieses köstlichen Brotbelags.

Grüße

Wolfgang

Aw: Ne etwas andere Barbe 06 Mai 2010 22:51 #621

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
Jo der alte Bauchstreichler:lol:

Hab mich aber auch mega gefreut und
nen Stiernacken wars wirklich..

Hier sieht mans noch besser.

Aw: Ne etwas andere Barbe 07 Mai 2010 23:19 #623

hallo anglers,
das mit dem frühstücksfleisch mag ja noch gehen,so um diese jahreszeit, uhrzeit und so.leider habe ich kein foto gemacht,von meinem ungewöhnlichsten aalfang.habe mal einen aal auf einen schwarzen twister gefangen am vormittag.nun werdet ihr sagen ist doch nicht so ungewöhnlich,naja war aber anfang dezember und es lag schnee.könnte auch zwei zeugen benennen und getrunken hatten wir auch nichts obwohls sau kalt war.
naja dann mal viel petri heil am wochenende euer zanderpitt

Aw: Ne etwas andere Barbe 08 Mai 2010 21:33 #624

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Peter,

das ist wirklich unglaublich! Kurioser geht es wirklich kaum noch...

Grüße

Wolfgang

Aw: Ne etwas andere Barbe 09 Mai 2010 14:10 #625

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Hier an der Ahr hatte ich (nahe der Mündung in den Rhein) auch schon zwei Aale auf puren Mais. Warum auch nicht!? Das Zeug liegt rum, sieht fressbar aus und schon ist es passiert.
ARGE Zielfisch

Aw: Ne etwas andere Barbe 10 Mai 2010 20:03 #627

  • Micha
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 60
Mh,

auf Mais waren Zander das kurioseste was ich
bisher gefangen habe!


Aale auf Twister oder allgemein Gummi habe ich allerdings schon öfter gehört/gelesen.

Bestimmt auch sehr lustig...
Wie war denn der Biss? Heftiger Einschlag oder eher Zuppler?

Mfg Micha

Aw: Ne etwas andere Barbe 13 Mai 2010 23:24 #629

petri,
nun zum biss verbunden mit einer kurzen geschichte.dezember, hochwasser an der lahn,dreckig wasser,kalt.zanderwetter vor dem herrn,nichts wie ans wasser.komme ans wasser,bei hochwasser gibts bei uns zwei topstellen wo das wasser dreht(rückströmung).alles was flossen hat sucht hier schutz und, oder futter.komme an meine lieblingsstelle steht schon ein vereinskollege da,ist am perücke auseinandertütteln.frage: kann ich hier so lange wie du bastelst paar würfchen hier machen.antwort: klar hier geht heute eh nichts hab schon zwei stunden ohne einen biss geworfen.ein würfchen links, eins rechts ?was war das da genau vor meinen füßen(keine zwei meter von mir)spritzen zwei,drei fischchen auseinander.anwerfen(einfach den twister fallen lassen),anschlag :voll reigehauen ein aaaallll.sprichts hinter mir:das gibts doch nicht,schieb seine rute zusammen,wünscht noch schönen tag und geht.so ist es manchmal beim fischen.
bis dann euer zanderpitt
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum: