Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: ich brauch hilfe

ich brauch hilfe 03 Feb 2011 19:52 #954

  • earl
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 8
liebe spezialisten,

ich bin blutiger anfänger auf eurem fachgebiet!! komme eigentlich aus der fliegen-fischer fraktion. da diese art des fischens bei uns in österreich momentan leider immer "versnobter" wird bin ich gerade dabei mich umzuorientieren. so, nun aber zu meinem hauptanliegen / zu meiner frage bei der ich auf eure hilfestellung hoffe:

ich hab zu meinem geburtstag eine "SHIMANO BEASTMASTER BX FEEDER BMBX911MLFDR | L:274/335cm | WG:70g" geschenkt bekommen. ist diese rute geeignet um auf döbel (bei uns aitel) im klassischen stil (auch mal ohne futterkorb) z.b. trotting, da ich an einem fliessgewässer "pirsche", zu angeln bzw. welche angelmethoden könnt ihr mir mit dieser rute empfehlen.

für eure ehrlich meinung und etwas nachsicht für eine, für euch wahrscheinlich etwas dumme frage, bedanke ich mich bereits im voraus.

liebe grüsse aus dem schönen österreich
earl.

Aw: ich brauch hilfe 03 Feb 2011 22:15 #956

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1365
Hi Earl!

Deine Frage ist keineswegs dumm! Hier geht es ja u.a. darum, die idealen Einsatzgebiete von Angelgerät, bzw. das ideale Angelgerät für bestimmte Einsatzgebiete zu finden.

Prinzipiell ist Deine Rute ganz hervorragend zum Döbelangeln geeignet! Ich gehe mal davon aus, dass die Gesamtaktion der Rute verhältnismäßig weich ausfällt, also kein "Hammer" ist. Ruten mit Quivertip sind optimal für das Angeln mit dem Grundblei, dem sog. "Legern" (z.B. einem Link Leger mit Klemmbleien), geeignet. Man hat eine Rute, die große Fische drillen kann, aber eine Spitze, die auch sensible Bisse anzeigt. Zwar gibt es auch andere Situationen, bei denen man besser auf eine Rute ohne Quivertip zurückgreift, doch oft ist man mit der Quivertip gut beraten.
Ich fische z.B. gerne meine alte Drennan Medium Feeder mit der 2 oz. Spitze:



Zum Trotten, also dem Abtreibenlassen der Pose, macht eine Quivertip natürlich keinen Sinn. Hier ist eine Posenrute nötig, sofern man es "richtig" machen möchte.

Beste Grüße

Wolfgang
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.08 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »