Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Centrepin: Empfehlungen?
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Centrepin: Empfehlungen?

Centrepin: Empfehlungen? 25 Apr 2008 15:48 #32

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi!

Ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Centrepin zum Barben- und Döbelfischen.

Am liebsten hätte ich ja den Klassiker, eine Allcock Aerial 4" wide-drum, so wie sie auch Chris Yates fischt. Leider ist das wohl das beliebteste Modell und mit ca. 400 Euro (in stark gebrauchten Zustand) auch sehr Teuer.

Adcock Stanton gefällt mit nicht, weil mir das Silberfinish zu aufdringlich ist.

Die Aerial Nachbauten von Youngs sind auch nicht schlecht, auch wenn mir die Gravuren auf den Rückseiten etwas zu brachial ausfallen.

Der Hammer wäre natürlich eine Lythe Centrepin, da diese von ausgesprochener Qualität sein sollen. Das Problem: Heute für 380 Pfund bestellen, 2011 mit Angeln! Der gute Mann hat so viele Vorbestellungen, was sicher an dem Hardy-Film liegt, wo man ihn und seine Rollen sehen kann.

Kurzum: Original 4" Aerial oder Lythe Nachbau wären mein Traum. Doch das Geld möchte ich (noch) nicht anlegen, da ich noch Centrepin Neuling bin. Ich mache gerade meine ersten Versuche mit einer 50er Jahre DAM 4000. Ist zwar nicht sexy, reicht aber zum Üben halbwegs aus. Die Rolle hat nur keine so schöne Hemmung wie die Aerials und Co. (nur eine Hemmschraube, die die Spule auf die Achse bzw Rückwand presst oder so ähnlich; ist totaler Mumpitz). Für den Wallis-Cast mit langsam fliegenden Montagen nicht gut geeignet, weil sie einfach zu schnell dreht. Kann aber auch sein, dass ich es noch nicht so richtig drauf habe...

Frage: Kennt einer ein preiswertes, klassisches Modell zum Barbenfischen mit guter Hemmung, Knarre und ohne feste Schnurführung (wegen Wallis-Cast) bis etwa 200 Euro Gebrauchtpreis?

Tipps wären klasse!

Viele Grüße

Wolfgang

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 07 Mai 2008 21:25 #36

  • Andal
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 439
Ich habe mich, als etwas vorgezogenes Geburtstagsgeschenk an mich selbst, mit einer Browning Rotator beschenkt.

Läuft seidenweich, das Spiel der Spule auf der Achse ist fein einstellbar und die Knarre hat eine gemäßigte Hemmung und ist deutlich hörbar; in Aufspulrichtung gehts leichter, als beim Abzug.

Ein schnuckeliges Teil für preiswerte 157,- ?.
ARGE Zielfisch

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 09 Mai 2008 15:15 #37

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi Andal!

Ich hatte die Rolle auch schon mal in der Hand. Technisch ist sie einwandfrei.
Ich bin jedoch eher der "klassische" Typ. Mir gefällt ja schon die Adcock Stanton vom Design her nicht. Ich brauche irgendwas schwarzes, das am besten schon verranzt ist...

Aber vielen Dank für den Tipp!

Gruß

Wolfgang

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 13 Mai 2008 13:20 #38

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Oh mein Gott!

Ich war am Wochenende in der Schweiz bei einem Angelgeräte-Sammler, der unter anderem auch Allcock Centrepins sammelt.
Als ich vor der Vitrine mit über 50 verschiedenen Modellen stand, ist der Funke übergesprungen! Es gibt definitiv nichts, was mich an Achsrollen mehr anmacht als Allcocks! Ich werde jetzt so lange warten, bis ich mal in die Gelegenheit komme, so ein Stück kaufen zu können. Alles andere würde mich auf die Dauer nicht glücklich machen...

Gruß

Wolfgang

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 15 Mai 2008 10:21 #41

  • MikeS
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 10
Na dann hast du deine Frage ja irgendwie selbst beantwortet.
Ich kann das gut verstehen. Die Rollen sind schon super!
Ich hab übrigens meine ersten Erfahrungen mit Centrepins mit einer schweizer Speedy gesammelt. Ist ja eigentlich ne Wenderolle, aber zum Trotting schon gut. Fische ich heute noch gelegentlich an de Weschnitz, einem kleinen Nebenfluß des Rheins.

Gruß Mike

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 16 Mai 2008 17:22 #42

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Ja, die Allcocks haben es mir angetan...

Ich übe momentan mit einer billigen DAM Achsrolle aus den 50ern:



Funktioniert mit ein paar Klemmbleien auf der Hauptschnur beim Barben-Trotting ganz gut. Bisher konnte ich aber nur das Werfen üben. Denn leider blieb die Spitze bei meinen zwei Touren an die Sieg leblos...



Gruß

Wolfgang
Letzte Änderung: 16 Mai 2008 17:25 von Wolfgang.

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 20 Mai 2008 09:40 #46

  • stuart
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 44
hallo andal, meine bruder hat letzte jahr eine okuma gekauft....und trotz alle vorurteile, ich habe und benutze meine alte grice and young, es ist sehr toll!!! überlege selbe eine anzuschaffen.
gruß
stuart
Catch them on your own terms!!

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 20 Mai 2008 20:44 #47

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi Stuart!

Die Grice & Young Centrepins sind spitze. Relativ günstig zu bekommen, sehr gut verarbeitet (Robust), aber leider ziemlich rar...

Gruß

Wolfgang

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 11 Okt 2008 12:56 #75

  • moregrayling
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Fluffchucker
  • Beiträge: 22
hallo wolfgang,

falls du in der zwischenzeit noch keine centrpin erstanden hast, werfe ich hier 'mal den hut von fred crouch in den ring:


cgi.ebay.com/Fred-Crouch-Match-Aerial-Ce...mQQitemZ160289990971

fred crouch selbst ist der verkäuder; die rollen tauchen immer 'mal wieder aud ibäh(.uk) auf.

auch nicht übel sind die rollen von gary mills:


www.milltackle.co.uk/

aber ziemlich teuer für das, was geboten wird.

natürlich ist so eine alte aerial 'was feines, aber es ist leider auch viel "edelschrott" auf dem markt. alternativ könntest du auch nach einer hardy eureka ausschau halten, diese hier, ein 3 1/2 zoll modell wäre gerade wohlfeil *g*:



persönlich würde ich dir allerdings empfehlen, eine chris lythe zu bestellen. chris ist m.e. im moment der stradivari der (modernen) centrepin; die rollen sind einfach grossartig. hier 'mal zwei 3 1/2 zoll scotton trotters:



würde mich freuen, wenn ich dir ein paar anregungen geben konnte.

gruss & petri,
moregrayling


p.s.: sowohl die in anderen postings erwähnte okuma als auch die adcock stanton sind eigentlich gar keine centrepins, sondern "nur" nottinghamrollen...
Viele Grüße
Christian

"Them that knows nowt, fears nowt"
Letzte Änderung: 11 Okt 2008 13:15 von .

Aw: Centrepin: Empfehlungen? 12 Okt 2008 15:00 #76

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi Moregrayling!

Vielen Dank für die Tipps! Die Fred Crouch Teile habe ich schon gesehen. Ich bin jedoch nicht auf der Suche nach einer Match-Aerial, sondern eher was kleineres zum Barben-/Karpfenangeln. Also irgendwas um die 4 Inch.

Mill Tackle kannte ich noch nicht. Aber die sind - wie Du schon angedeutet hast - sicher nicht billig. Wenn die vom Kurs her vergleichbar sind mit den Lythe Rollen, dann ist mir das zum Fischen zu viel.

Da die Allcock Rollen ja praktisch unzerstörbar sind, wird es auf eine gebrauchte pre-war "irgendwas und die 4 Inch" hinauslaufen.

Die Eureka ist wirklich klasse. Ich finde sie zum Matchangeln fast noch kultiger als die Match-Aerial. Wenn mir mal eine über den Weg läuft, werde ich nicht Nein sagen...

Irgendwie blicke ich ja schon mit extremem Neid auf Deine beiden Lythe.... Wenn ich mal reich und berühmt bin...

Viele Grüße

Wolfgang
Ladezeit der Seite: 1.86 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »