Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Okuma Sheffield - Wartung
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Okuma Sheffield - Wartung

Okuma Sheffield - Wartung 06 Mai 2012 11:36 #2842

  • FloBT
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 23
Hallo zusammen,

hat einer von euch eine Okuma Sheffield und diese bereits zerlegt bzw. die Kugellager ausgebaut?
Ich müsste meine mal reinigen, kann aber die Spule nicht abnehmen
Das erste Lager unter der Abdeckung, den Gummiring und diese Metallhülse konnte ich leicht enfernen, aber das zweite Kugellager rührt sich keinen Milimeter. Wenn ich mir die Konstruktionszeichung ansehe, sehe ich eigentlich nichts, was die Spule irgendwie "festhält", weshalb ich eigentlich dachte das festsitzende (?) zweite Lager zusammen mit der Spule von der Achse ziehen zu können.
Gibt es einen Trick, wie man die Sheffield zerlegen kann? Muss man die beiden Schrauben der Ratsche auf der Rückseite der Rolle lösen, um die Spule abnehmen zu können?

Ich hoffe mal, dass ich die Rolle nicht schon wieder umtauschen oder einschicken muss. Die erste war unsauber verarbeitet und lief unrund, die zweite sah gut aus. Wenn jetzt noch das Zerlegen klappen würde, wäre ich glücklich ^^

Grüße
Florian
Letzte Änderung: 06 Mai 2012 11:37 von FloBT.

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 08 Mai 2012 20:10 #2850

  • FloBT
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 23
Hat denn keiner `ne Sheffield, oder ist meine Frage einfach zu doof?
Bei google habe ich auch nichts dazu gefunden. Schon Fotos von der Rückseite der Spule wären hilfreich gewesen (dann sieht man ja, wie die Spule hinten aufgebaut ist bzw. ob diese irgendwie noch fixiert wird), aber ich scheine echt der Einzige mit dem Problem zu sein. Überall schreiben sie etwas wie "can easily dismantled for cleaning"...sehr witzig

Grüße

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 08 Mai 2012 20:24 #2851

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 601
Hallo!

Ich habe keine Ahnung, aber vllt. schickst du Okuma mal ne Mail mit deinem Problem.
Die werden dir schon sagen wo du schrauben sollst.

Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 08 Mai 2012 21:19 #2852

  • FloBT
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 23
Moin,

eine Mail hatte ich bereits an Okuma geschickt und bei der deutschen Vertretung (Svendsen Sport) angerufen. Svendsen Sport hatte keine Ahnung (dafür könnten sie mir die genauen Lieferzeiten der einzelnen Produkte sagen ) und auf die Antwort von Okuma warte ich noch. Mal sehen, ob die noch etwas schreiben.
Trotzdem danke!

Grüße,
Florian

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 08 Mai 2012 21:30 #2853

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 129
Hi!

Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

www.centre-pin.co.uk/okuma-young-centrepin

Grüße

Stefan

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 09 Mai 2012 12:23 #2855

  • FloBT
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 23
Moin,

danke für den Link, aber dort wird leider auch nicht auf den genauen Aufbau der Rolle eingegangen.
Inzwischen hat sich aber Okuma bei mir gemeldet und meine Vermutung bestätigt.
Das Lager müsste sich eigentlich herausnehmen lassen.
"The bearings should both be able to come out. I would suggest using some oil to loosen the bearing a bit. You can use a small hammer and a piece of wood to drive the bearing out of the spool assembly"
Mal sehen, ob sich das Lager (oder die Spule) mit Öl und Hammer lösen lässt. Wenn nicht sende ich die Rolle einfach nochmal zurück zum Verkäufer...solange, bis sie weder eiert, noch irgendwo klemmt.
Somit ist mein Problem gelöst. Dank für eure Hilfe.

Grüße
Florian

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 11 Mai 2012 07:09 #2859

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1265
FloBT schrieb:
Mal sehen, ob sich das Lager (oder die Spule) mit Öl und Hammer lösen lässt. Wenn nicht sende ich die Rolle einfach nochmal zurück zum Verkäufer...solange, bis sie weder eiert, noch irgendwo klemmt.
Somit ist mein Problem gelöst. Dank für eure Hilfe.
Grüße
Florian


... mit dem Hammer würde ich an Feinmechanik aber nicht rangehen
... mal abgesehen davon, dass im Nachherein der Verkäufer damit ein Problem haben dürfte ...
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 11 Mai 2012 07:10 von Tincer.

Aw: Okuma Sheffield - Wartung 11 Mai 2012 09:29 #2860

  • FloBT
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 23
Moin,

wenn der Kundendienst von Okuma das vorschlägt...
Nein, ich denke damit ist gemeint, dass man mit einem kleinen Hammer ganz leicht (!) auf die Rückseite des Gehäuses bzw. eben das untergelegte Stück Holz klopft, um das Lager zu lösen.
Da sollte nichts kaputt gehen, denke ich. Ich werde da aber auch nicht lange rumprobieren.
Entweder das funktioniert praktisch sofort, oder die Rolle wird eben nochmal zurückgeschickt.
Ansonsten bin ich echt erstaunt, welchen Mist Okuma verkauft. Es kann doch nicht so schwer sein eine mangelfreie Rolle herzustellen...

Edit: Hat leider nicht funktioniert, die Rolle wird nochmal umgetauscht *seufz*

Edit2: Die neue Rolle funktioniert und läuft einwandfrei. Die Spule lässt sich nach dem Lösen der 3 Schrauben praktisch ohne Kraftaufwand zusammen mit den Kugellagern abziehen.
Sollte noch jemand mit der Rolle ähnliche Probleme haben -> umtauschen, das ist ein Verarbeitungsfehler!

Grüße
Letzte Änderung: 03 Jul 2012 12:59 von FloBT.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »