Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hanfkörner kochen

Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 11:26 #19335

  • dieangeln
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 98
Hallo,

ich versuche schon einige male die Hanfkörner beim kochen
zum platzen zu bringen damit das helle innere sichtbar wird.
Es funktioniert nicht auch nach ewig langen kochen und quellen
lassen.
Wer hat vielleicht tipps.

Gruß Dietmar

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 12:06 #19336

Hallo Dietmar,

bei mir klappt das immer ganz gut, wenn ich die Hanfkörner am Vorabend einweiche und dann für ca. 15-30 Minuten koche. Ab und zu kontrollieren und wenn sich die ersten Keime zeigen, den Topf von der Wärmequelle nehmen und den Hanf bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.
Soweit deckt sich das wahrscheinlich mit deinen Versuchen. Wenn der Hanf allerdings alt, oder überlagert ist, wird das so nicht passieren. Es gibt auch Hanf der vorbehandelt ist, um nicht keimfähig zu sein, dann klappt das leider auch nicht.
Deshalb mein Hanfkauf darauf achten, dass dieser als Hanfsamen deklariert und nicht überlagert ist!
LG
Rolf

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 12:26 #19337

  • dieangeln
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 98
Hallo Rolf,

ich habe die Körner ca 48 Std eingeweicht, die haben gut Wasser gezogen.
Ich schaumal wie sich das entwickelt.Esrtmal Danke.
VG
Dietmar

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 14:19 #19338

  • marcus
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Hallo Dietmar,

ich beziehe den Hanfsamen aus dem Zoogeschäft, der ist bisher eigentlich immer in guter Qualität. Alle Hanfsamen gehen auch bei mir nicht auf, da ich Hanf allerdings nur zum Füttern verwende ist das nicht so tragisch.

Ich fülle den Hanf in einen Topf, Wasser drauf einmal aufkochen und dann über Nacht mit Deckel ziehen lassen. Am nächsten Tag ein Tütchen Backpulver zu der Mischung und für eine halbe Stunde kochen.

Gruß

Marcus

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 15:46 #19339

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht;-)

LG
Rolf

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 15:56 #19340

  • marcus
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 14
Hallo Rolf,

ich denke das häng, wie Du bereits geschrieben hast mit der Qualität des Ausgangsproduktes zusammen.

mal sehen ob die Flossenträger heute Abend schon Appetit haben

Marcus

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 21:01 #19342

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1266
Ich koche Hanf gar nicht. Schwarzen Kälbereimer nehmen, Hanf rein, heiß Wasser drauf, ab in die Ecke und ein paar Tage stehen lassen ... aber nicht zu lange sonst gibt das "Bier".
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 21:38 #19343

Hallo Marcus,

wer fängt hat Recht! Drücke die Daumen!

LG
Rolf

Aw: Hanfkörner kochen 02 Apr 2019 22:13 #19344

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Ich quelle ihn immer über Nacht in einer 2.5 Liter Thermoskanne mit kochendem Wasser. Morgens ist er dann immer perfekt! Alles ohne Arbeit...

Aw: Hanfkörner kochen 03 Apr 2019 10:25 #19345

Ich habe den Tipp bekommen, den Hanf vor dem Einweichen in die Gefriertruhe zu legen, das soll das Platzen verbessern.

Ansonsten:

- 24 Stunden einweichen, ich nehme warmes Wasser
- 30 Minuten kochen, dann kann man sehen, wann und wieviel aufplatzt
- oder mit kochendem Wasser über Nacht in der Thermoskanne: Überraschung (und weniger Geruchs-Ärger mit der/dem/das Herzallerliebsten!)

Das mit dem Backpulver habe ich auch gelesen - bringt das was?

Übrigens, das Kochwasser nicht entsorgen, jede Menge Öle, das nehme ich für's Grundfutter.

Ich freue mich auf weitere Tipps!!!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse
Letzte Änderung: 03 Apr 2019 11:29 von Tief im Westen.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum: