Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach

Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach 23 Mär 2017 17:21 #16643

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Jeder kennt mit Sicherheit die Situation, in der kurzfristig entschieden wird, doch noch ein paar Stündchen zum Fischen zu gehen.
Nun stand ich aber häufig vor der Köderfrage. Brot ist auf dem Weg zum Wasser schnell besorgt. Käse, Wurst und andere Leckereien ebenfalls.
Anders sieht es da bei den Partikelködern aus, weshalb ich oft Hanf & Co. eingefroren oder mühsam eingeweckt habe.

Vor einiger Zeit habe ich hierzu eine für mich neue Vorgehensweise ausprobiert und bin von der Einfachheit her begeistert.
Habe ich bisher die fertig gekochten Partikel in ausgekochte Gläser befüllt, koche ich sie nun direkt im Glas im Backofen.
Der größte Vorteil ist hierbei, dass es fortan quasi keinen Ausschuss mehr gibt. Die Idee ist natürlich nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern wurde so in diversen Hausfrauenmagazinen publiziert.

Vorgehensweise:
- Partikel wie gehabt einweichen und kurz aufkochen
- Partikel in die gereinigten Schraubgläser füllen und mit dem Deckel verschließen
- Backofen auf 150 Grad vorheizen und ein Backblech mit ca. 1cm Wasser füllen
- Je nach Glasgröße, Backofen etc. ca. 1bis1,5 Stunde kochen
- Abkühlen lassen und fertig

Ab und an solltet ihr einen Blick in den Ofen werfen. Deutlich sind aufsteigende Blasen zu erkennen und auch der Gargrad kann mit etwas Erfahrung abgelesen werden.
Das ganze ist recht geruchsneutral - die Haltbarkeit quasi ungegrenzt.
Für wenige Gläser ist der Aufwand natürlich zu hoch, weshalb es sich durchaus lohnt gleich einen Saisonvorrat anzulegen.

Hier ein Beispiel:

WPF_4847.JPGWPF_4847.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich: spriwi

Aw: Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach 23 Mär 2017 19:08 #16645

  • Dübel
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 316
Na das schaut lecker aus! Bisher hab ich das immer nur mit Zwetschgen, Kirschen, Tomaten oder Blaukraut gemacht. Wenn sich demnächst meine Kinder dann beschweren, dass die Marmelade aber neurdings so körnig ist und merkwürdig schmeckt, hab ich wohl beim Einlagern im Keller was falsch gemacht.

Ein sehr guter Tipp, Christian! Danke schön, wird ausprobiert.

Aw: Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach 23 Mär 2017 23:58 #16653

  • Horstel501
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 34
Moin Christian
Klasse Sache, gefällt mir.
Hausfrauenmagazin nette Lektüre , vielleicht sollte ich mir auch mal die Zeitungen meiner Frau zu Gemüte führen, aber nicht schlecht werde es ausprobieren.
Grüße aus dem Norden

Aw: Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach 25 Mär 2017 10:13 #16663

  • Peter
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 130
Mach ich fast genau so, nur ohne Backofen....Partikel über Nacht einweichen und dann kochen bis sie weich sind, Partikel in Gläser füllen, Sud noch mal aufkochen und auf die Partikel geben bis diese bedeckt sind, Deckel drauf und zum auskühlen auf den Kopf stellen, fertig.
Die Partikel die ich letztes Frühjahr eingeweckt habe sind noch wie frisch gekocht.....
Und den Sud ja nicht ausschütten, da mit läßt sich Optimal Futter anmachen...aber wem sag ich das
Peter

Aw: Partikel auf Vorrat - so geht´s schnell & einfach 25 Mär 2017 12:25 #16667

  • Christian
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 419
Das Einkochen von Partikeln ansich ist ja nicht neu und ich habe so ja auch seit Jahren meine Vorräte angelegt.
Zumindest für mich war die Sache mit dem Backofen neu.
Ich muss mir nicht die Hände verbrennen und auch die Gläser müssen nicht penibel ausgekocht werden, da sie ja im Ofen sterilisiert werden. Der Wasserdampf hilf dabei natürlich zusätzlich.

Auch das Einkochen in der Mikrowelle soll gut funktionieren - hier sind dann allerdings Weckgläser mit speziellen Kunststoffklammern Voraussetzung.

Demnächst werde ich einen Versuch mit Dumbells und Miniboilies starten. Dürfte auch funktionieren.

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 25 Mär 2017 12:26 von Christian.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.10 Sekunden