Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Stresstest für Wolfgangs Matchmaker
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker

Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 23 Jun 2014 19:35 #11175

  • Sixpack
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 281
Nachdem ich dankenswerterweise vor einiger Zeit von Wolfgang eine wunderbar erhaltene Hardy Matchmaker erwerben durfte, war es nun mal an der Zeit diese ausgiebig zu testen...
In Anbetracht der zu erwartenden Fischgrößen wählte ich, auf Nr sicher gehend, eine 0,23er-Leine mit Wagglermontage 4,5g, etwas überbleit.
Es wurden 2 Futterplätze angelegt -einer für die Grundmontage am gegenüberliegenden Ufer in tiefem Wasser, einer in ca. 5-7m Distanz in ca 1,5m Tiefe. (Köder ident -Made/Mais)
Fazit: 17:3 für die Posenmontage, davon 9 Karpfen, wobei einer ca.
5 Kg+ erreichte (ungewogen -es geht ja nur um die Schönheit ).....ich hatte dabei nie das Gefühl, dass die Rute bereits an der Belastungsgrenze wäre -die ist auch locker für einen 7er oder mehr gut!

010_02.jpg010_02.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich: BRB

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 23 Jun 2014 19:51 #11176

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Also hat die Gute den Härtetest wohl überstanden! Ist doch schön, wenn so ein Schätzchen heute noch gute Dienste leistet...

Gruß

Wolfgang

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 23 Jun 2014 21:49 #11180

Ein tolles Trio: Rute, Rolle und der schöne Schuppenkarpfen. Glückwunsch!

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 14:55 #11185

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
Das ist ein wirklich bildschöner Fisch!
Fettes Petri Heil dazu!
Die Matchmaker (habe die in 12') ist wirklich ein echter Besenstiel. Das Handteil ist so hart, das sich da erst sowas fettes wie Dein Karpfen dran versuchen muss, um die krummzubiegen
Gruß-BRB
Letzte Änderung: 26 Jun 2014 13:03 von BRB. Begründung: Erweiterter Infinitiv mit "zu" :-(

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 16:58 #11186

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Petri zu Deinen Fischen,
ja die Matchmaker ist schon ein derber Prügel für ne Matchrute.Ich hab das Teil in 14 ft und
schon einige male gedacht das die mit ner Matchrute eigentlich wenig gemein hat.Ich nehme
sie ganz gerne zum Schleien und Karauschenangeln weil ich finde das das Ihr angemessen ist.

Hab schon mehrfach gehört das diese Rute Barben bis 10 lbs bezwingen soll....

Ich tue meine regelmässig zum legern in Fluss zweckentfremden.Macht garkeine so schlechte
Bissanzeige über die Spitze.Das 12 ft Modell würde mich schon seit Jahren mal reizen,kommt
nur sehr selten mal auf Ebay....

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 18:09 #11187

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
Weils gerade so schön zum thema passt:
Wie alt ist die Matchmaker als Serie eigentlich?
Ich frage, weil mir die Aktion sehr "modern" vorkommt. So ähnlich wie bei meiner schwarzen Hardy 10'Avon. Da ist auch ein bretthartes Handteil mit einer weichen Spitze kombiniert.
Meine alte braune Hardy 10' Carp ist dagegen eine schön ausgewogene Rute mit auf voller Länge arbeitendem blank.
Gruß-BRB

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 18:52 #11188

  • Sixpack
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 281
Das Herstelljahr lässt sich bei Hardy ja irgendwie aufgrund der Seriennummer herausfinden.

Ein ziemlich dicker Knüppel ist sie wohl, trotzdem relativ leicht und bei starker Belastung mit ungeahnter Biegsamkeit -die Aktion gefällt mir zum etwas schwereren Posenfischen sehr gut -da soll ja die Aktion auch nicht zu weich ausfallen damit das Teil auch halbwegs schnell im Anhieb ist.
Meine erste Matchrute überhaupt war Anfang der 80er eine Cormoran Matchking -die war mit Sicherheit auch nicht dünner..(nur wesentlich schwerer, irgendwie schwabbelig, und logischerweise schlechter verarbeitet)

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 19:54 #11190

  • Thommy
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 170
Petri zu dem schönen Fisch!

Ich fische die Matchmaker (12 ft.) auch gerne auf "grössere" Fische, die kann das gut ab....
Wer die Hände in den Schoss legt muss noch lange nicht untätig sein......

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 20:47 #11191

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 129
BRB schrieb:
Weils gerade so schön zum thema passt:
Wie alt ist die Matchmaker als Serie eigentlich?
Ich frage, weil mir die Aktion sehr "modern" vorkommt. So ähnlich wie bei meiner schwarzen Hardy 10'Avon. Da ist auch ein bretthartes Handteil mit einer weichen Spitze kombiniert.
Meine alte braune Hardy 10' Carp ist dagegen eine schön ausgewogene Rute mit auf voller Länge arbeitendem blank.
Gruß-BRB


Die Matchmakers wurden Anfang der 70er bis Anfang 80er gebaut.
Hast Du die 13' Matchmaker? Die 12' und 14' Versionen haben eher durchgehende Aktionen, die 13' ist spitzenbetonter (wenn ich mich recht erinnere).
Die Avon basiert auf einem Fast Taper Blank, daher die von Dir beschriebene Aktion.

Grüße
Stefan

Aw: Stresstest für Wolfgangs Matchmaker 24 Jun 2014 22:34 #11192

  • lucius
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 345
Ist das die Match die Wolfgang im letzten Herbst eingestellt hatte?Die ist wie Stefan sagte von
ca mitte Siebziger Jahre.NDM hatte die im 1980er Katalog auch noch drin.Der Buchstabencode
gibt da mehr Aufschluss.Sind meist 2 Buchstaben mit Schrägstrich.

Die Avon hat tatsächlich ne ganz andere Aktion wie die Carp,aber wenn es drauf ankommt hat die
ungeahnte Reserven.Ein Bekannter von mir fing unlängst nen 18 Pfund Karpfen damit.Ich mag die
auch sehr.Ist für mich wesentlich vielseitiger als die Carp weil vom Rotauge über Brassen bis
Schleie und Karpfen alles Spass macht.Für ein Rütchen mit noch nichtmal 1 pound TC hat die
beachtlich viel Power.Die B+W Avon ist da schon ein ganz anderes Kaliber....
Ladezeit der Seite: 0.17 Sekunden

Neu im Forum: