Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Monsterschleie

Monsterschleie 15 Feb 2009 20:36 #191

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1365

Terry Lampard (Quelle: ccmoore.com)

Vor solchen Schleien haben die Hechte Angst! Brutales Tier. In dem Leib sind jahrelang jeden Tag ein Liter Maden und ein Kilo Pellets verschwunden. Unter normalen Bedingungen geht sowas doch nicht!?

Aw: Monsterschleie 16 Feb 2009 12:21 #192

  • Allan Rudd
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 37
Hi Wolfgang,

doch, in UK schon .

Kennst Du www.tenchfishers.com?

Schau doch mal in der Gallerie vorbei. Da sind jede Menge solcher "Brecher" in allen Formen und Farben zu bewundern.

Aber klar, ich bin auch der Meinung, dass solche Schleien in erster Linie das Produkt von Tonnen of High-Protein-10-mm-Boilies sind, flankiert von LKW-Ladungen Pellets und Hufu.

Viele Greetz,

Allan

Aw: Monsterschleie 16 Feb 2009 18:09 #193

  • Marco
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 25
Dickes Ding....

Ich denke auch nicht, dass sie durch natürliche Nahrung so groß geworden ist.

Wie schwer ist sie denn, bei der Plautze?

gruß
Marco

Aw: Monsterschleie 16 Feb 2009 19:17 #195

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1365
Kennst Du www.tenchfishers.com?

Schau doch mal in der Gallerie vorbei. Da sind jede Menge solcher "Brecher" in allen Formen und Farben zu bewundern.






Naja...

Aw: Monsterschleie 17 Feb 2009 10:08 #196

  • Allan Rudd
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 37
...ist der wohl legendäre englische Humor!

Nun lass den Jungs doch mal ihren Spass.

Nee, nee, nee....

Aw: Monsterschleie 17 Feb 2009 23:42 #200

  • Andy
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
Nur ein Wort Mr. Terry Lampard ist einer der erfolgreichsten Angler Englands was das Fischen auf Schleien anbelangt.Der Fisch auf dem Bild ist über 11lbs und das ist nur einer von vielen die er gefangen hat.Desweiteren hat er auch den Drennan Cup gewonnen.Wenn ihr mehr über Ihn wissen möchtet fragt mich einfach.
Big Fishes
Andy

Aw: Monsterschleie 08 Dez 2011 11:25 #1436

  • nerdwuermle
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 123
die engländer habens einfach raus. allerdings ist deren politik, was die gewässer anbelangt, um welten besser als bei uns. da in den pools/commercials größtenteils c&r pflicht herrscht, haben die fische auch eine chance, richtig abzuwachsen und sich die wanne mit den schon erwähnten pellets etc. vollzukrachen. ich will auch mal da hin ;(
absolutely perfect condition...

Aw: Monsterschleie 19 Feb 2012 16:31 #1856

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1265
... wenn ein Schleiengewässer naturbelassen ist, einen guten Raubfischbestand beherbergt .... dann wachsen Schleien auch natürlich zu solchen Brocken ab

... wenn aber überall Karpfen verklappt werden ... dann ist es Essig mit gut abwachsenden Schleien

ich zietiere von folgender Web-Seite:

www.ferien-beim-fischer.de/cms/wm-cms,8.html

Schlei: Mitte Mai bis Ende September
Köder: Doppelköder Made mit Mais, Rotwurmbündel,oft Nachts auf Tauwurm.
Schlei kann auch von Land aus geangelt werden.
Rekord mit der Handangel: 0,74 m u.5,8 kg.
Berufsfischerei: 0,84 m u. 7,9 kg


... und der Carwitzer See ist nicht auf dem Mond
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 19 Feb 2012 16:33 von Tincer. Begründung: ursivschrift

Aw: Monsterschleie 19 Feb 2012 21:12 #1860

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
>-<
Letzte Änderung: 19 Sep 2014 01:06 von BRB.

Aw: Monsterschleie 21 Feb 2012 14:31 #1878

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 601
Im Osten in Neubrandenburg gibt es viele Gewässer die Karpfenfrei sind wo Schleie und Karausche gut abwachsen. Klares Wasser ist für Hecht auch optimal.
Ich finde es auch gut das in MV viele Gewässer Karpfenfrei gehalten werden.

Zugegebener maßen muss ich allerdings gestehen das ich allerdings lieber auf (Gras)Karpfen fische. Mit Schleie,Rotfeder und Karausche werde ich anscheinend nie warm.

Ich bin auch in der Meinung das Fänge von Intensiven Gewässer mit Mast anders bewertet werden müssen als natürliche Gewässer.
Eine extreme Zufütterung begünstigt auch auch die genetische Entwicklung.
Genau wie es schon 40 Kilo Karpfen gibt oder ReBos mit 10 Kilo, werden in Zukunft sicher der eine oder andere Friedfisch hochgepushed.
Biggie und Fibre Paste süchtig...
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 2.44 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »