Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen

Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 09:39 #10976

Moin,

durch die derzeit hier so aktiven Schleienthreads inspiriert bin ich heut morgen mal um früh raus zum Schleienangeln.
Ging schon gut los, Auto springt nicht an, Batterie am Ende. Also schnell Tackle reduziert und mit dem Zweitvehikel los.




Liftmontage mit 2 Gramm Balsapose, durchgehende 0,20er ABR, 10er Wide Gape Specialist an einer Sealey Octofloat Splitcane ausgestattet mit einer wide drum Speedia .
Mit Maden pur und ein paar chopped worms ganz spärlich angefüttert und erstmal 6 Maden angeködert und gewartet....



nach einigen Zupfern gabs dann mal 3 von diesen schleimigen Gesellen:


Dann hab ich die Maden vom haken gelassen und die Schwanzhälfte eines Tauwurms angeködert. Nach 5 min. der erste Biß´, so schnell und heftig dass die Rolle schon ablief bis ich die Rute aufnehmen konnte. Und es war klar....Satzkarpfen. Aber der hatte ganz schön Power, hat das halbe Seerosenfeld umgeräumt.





Dann kam noch ein Stroch vorbei, auch n schöner Anblick an so nem Morgen.


Halbe Stunde später nochmal dasselbe Spiel und wieder ein Satzer. Aber für 1,5 Stündchen vor der Arbeit bin ich diesmal auch ohne Schleie recht zufrieden.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 10:27 #10978

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
Für das Angelmopped in der richtigen Farbe, die Speedia und den Stroch gibt es ganz klar einen Karmapunkt!!!
Für den Rest ein fettes Petri Heil!
Gruß-BRB
Letzte Änderung: 10 Jun 2014 10:28 von BRB.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 17:07 #10983

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1266
Son Moped, nur mit Knieblechen, hat mich auch jahrelang zum Angeln gefahren. Für die Seitengepäckträger passen perfekt NVA-Teiltaschen, mal so als Tip für zusätzliche Staufächer

So ein "Satzi" macht nicht zwingend glücklich ... aber besser als Schneider
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 10 Jun 2014 17:10 von Tincer.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 17:10 #10984

Knieblech leigt in der Werkstatt, hab ich nur im Winter dran. Und die NVA Taschen habe ich auch, taugt mir aber net so ganz. Auf der Rückseite ist ne Plastik-Munitionskiste auf dem Seitenträger montiert, die reicht für den Alltagsgebrauch, nur zum Fischen brauchts dann oft noch die Zuastztasche
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 20:54 #10985

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1003
Ich kann mir quasi vorstellen, wie die Fantasie durchgegangen ist als der Karpfen durchgieng

Man ich würd so gerne Richtung Allgäu....die sind da weniger Satzkarpfenfixiert....schöne Schleiengewässer da.

Super Fotostrecke
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 10 Jun 2014 22:25 #10990

  • HerrJanssen
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Wenn man doch nur mehr Zeit fürs Angeln hätte...
  • Beiträge: 200
Hehe... coole Sache, vor der Arbeit erstmal ans Wasser. Dafür und die gewohnt coole Story gibts von mir auch nen Karmapunkt!
A float tip is pleasing in it's appearence and even more pleasing in it's dissapearence!
[H.T. Sheringham]

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 11 Jun 2014 10:07 #10991

  • BRB
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 682
>-<
Letzte Änderung: 18 Sep 2014 22:04 von BRB.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 11 Jun 2014 10:47 #10992

  • paddex
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 74
BRB schrieb:
Mach mal auf Deine Speedia eine Grundwicklung mit einer alten, billigen, flachen Geflochtenen. So bis 1 oder 1,5cm unter den Rand. Dann gehen immer noch über 100m Mono drauf ohne dass es zu voll wird. Die Rolle holt die Schnur durch den vergrößerten Kern/ Umfang dann wesentlich schneller ein und die einzelnen Windungen klemmen sich nicht so stark unter.


das geht auch "a bit more sophisticated":
habe über ein englisches forum aus australien mein erstes teil aus dem 3-d-drucker

speediainsert.jpgspeediainsert.jpg


speediakern.JPGspeediakern.JPG


passt perfekt und vielleicht gibt es ja hier auch jemanden mit den technischen möglichkeiten,
bild und programm (ist eine sdl-datei das programm?, sorry, hab da keinen schimmer) könnte ich liefern
beste grüsse
paddex

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 11 Jun 2014 13:16 #10993

Spitzenidee, Danke.

das mit dem 3D Druck- Teil ist natürlich Deluxe, aber da wüßt ich jetzt nicht woher und wie. Und dummerweise hab ich auch keine alte Geflochtene, die fische ich sogut wie nie. Ich dachte schon daran evtl. Plattenkork zu nem passenden Streifen zu schneiden und unterzulegen.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Das alte Lied...von Schleien und Satzkarpfen 11 Jun 2014 13:21 #10994

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1266
Dann klebe doch einfach ein paar Lagen Heftpflaster drunter ...
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden