Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: "Sonderbare" Köder

"Sonderbare" Köder 26 Okt 2014 16:34 #12804

  • tesselata
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 346
Petri und hallo,
Ich habe mich an eine alte Blinker Ausgabe erinnert, in der es noch die Rubrik "Köder" gab, da kam mir folgende Frage in den Sinn:
Fischt oder fischte hier jemand alterümliche Köder wie Hühnerdärme und Schweinehirn und mag darüber berichten, oder lohnt der Aufwand nicht die Köder zu besorgen ?
Will sagen :
statt schockierter Blicke beim Metzger oder sonstwo, lieber zum Lidl; Frolic, Frühstücksfleisch, Leber und Kastenweisbrot kaufen und ans Wasser ??

Blut hatte ich mal versucht, war ne riesen Sauerei am Ufer aber lustig für mich als 12-jährigen.
Knochenmark habe ich wegen BSE eh´abgeschrieben

Freue mich über eure Erfahrungen

Perti & tight lines
Ob crystal oder traditionell: immer mit Verantwortung und gerne mit Stil: Petri heil.
Letzte Änderung: 26 Okt 2014 16:49 von tesselata.

Aw: "Sonderbare" Köder 27 Okt 2014 12:17 #12808

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi!

Ich glaube nicht, dass sich der Aufwand im Fangergebnis widerspiegelt. Solche Köder wurden sicher in Zeiten berühmt, wo man Schlacht-Abfallprodukte nicht wegschmeißen wollte und sie dann lieber als Angelköder verwendet hat. Wenn Du es in Sachen Döbelköder tierisch und blutig haben möchtest, dann sind Hühner- oder Schweineleber doch absolut ok.

Ich will dich jedoch nicht abhalten! Probiere es aus. Bald ist ja Halloween.

Gruß

Wolfgang

Aw: "Sonderbare" Köder 28 Okt 2014 19:12 #12809

  • tesselata
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 346
Halloween hatte ich gar nicht bedacht

Ich dachte an diesen Köder( Hirn, Mark), weil sie eben nicht blutig und schmierig sind, sondern eher trocken sind, bestimmt gut am Haken halten und hell und auffällig sind.
Ich muß mal schauen ob ich das Hirn mal versuche..
Ob crystal oder traditionell: immer mit Verantwortung und gerne mit Stil: Petri heil.
Letzte Änderung: 28 Okt 2014 19:22 von tesselata.

Aw: "Sonderbare" Köder 28 Okt 2014 23:11 #12811

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1265
tesselata schrieb:
Halloween hatte ich gar nicht bedacht


Genaaaau, da könnten Kürbisschlachtabfälle punkten.

Warum nicht, das orange Kürbisfleisch könnte durchaus fangen.
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.

Aw: "Sonderbare" Köder 29 Okt 2014 11:33 #12812

  • lutz
  • OFFLINE
  • Ständig hier
  • Beiträge: 270
glaube die Köder hatten seinerzeit ihre volle Berechtigung. Kenne auch Leute, die damals mit Hühnerdärmen samt Inhalt hervorragend Döbel gefangen haben. Mir war das schon immer zu ferklich.
Heute gibt es ganz andere Möglichkeiten die entsprechenden Stoffe als künstliche Produkte viel konzentrierter anzubieten. Auch weiß man heute viel mehr über die Sensorik der Fische und hat die ganze Ferkelei nicht mehr nötig. Abgesehen davon war es damals leichter möglich sowas zu beschaffen.
Heute ist das weitaus schwerer - außer man hat gerade selbst ein Huhn o. ä. geschlachtet.

Gruß

Lutz
"It is vain to do with more what can be done with less."

William of Occam
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.10 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »