Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Barben und Wasserstände
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Barben und Wasserstände

Barben und Wasserstände 16 Apr 2008 23:31 #5

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hallo!

Mich würden Eure Erfahrungen bezüglich Wasserständen (Niedrigwasser/Normal/Hochwasser) und der Beißaktivität von Barben interessieren. Ich selbe habe bspw. noch nicht bei absolutem Hochwasser gefischt.
Chris Yates hatte ja mal bei Hochwasser des Avons eine seiner besten Fische auf einer überfluteten Wiese gefangen. Habt ihr schon einmal solche Erfahrungen machen können. Wie fischt ihr bei Hochwasser?

Viele Grüße

Wolfgang

Aw: Barben und Wasserstände 21 Apr 2008 02:33 #6

  • MikeS
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 10
An meiner Hausstrecke, dem Rhein auf der südhessischen Seite von der badischen Landesgrenze bis zur Mainmündung, ist das Beißverhalten mehr von der Jahreszeit und der Sichtigkeit des Wassers abhängig, als vom Wasserstand. Allerdings ändern sich die Standplätze der Barben bei unterschiedlichen Pegeln. Oder besser gesagt, sind manche Plätze bei Hoch- oder Niedrigwasser nicht mehr zu befischen. Am Rhein findet man eigentlich immer eine Strecke, an der man mit guten Aussichten auf Barben fischen kann. Genaue Gewässerkenntnis ist natürlich von Vorteil! Könnte mir aber denken, dass dies an kleineren Flüssen besonders bei Hochwasser weit schwieriger sein könnte!

Gruß Mike

Aw: Barben und Wasserstände 21 Apr 2008 11:11 #7

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
MikeS schrieb:
Allerdings ändern sich die Standplätze der Barben bei unterschiedlichen Pegeln. Oder besser gesagt, sind manche Plätze bei Hoch- oder Niedrigwasser nicht mehr zu befischen.


Mike,

danke für die Antwort! Mit dem Rhein kennst Du Dich ja dann scheinbar aus. Wie sieht denn dort für Dich eine typische Niedrigwasserstelle und eine typische Hochwasserstelle aus? Das würde mich mal interessieren.

Aw: Barben und Wasserstände 21 Apr 2008 21:17 #11

  • MikeS
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 10
Hochwasserstellen suche ich mir bei Niedrigwasser. Innenkurven sind meist recht flach und weisen ausgeprägte Kies- oder Sandbänke auf. Bei Niedrigwasser kann man dort oft spazieren gehen, wo sonst Wasser ist. Ich halte Ausschau nach Rinnen oder auch ausgeprägten Buckeln im sonst oft recht eintönigen Untergrund. Genau dort fische ich dann bei Hochwasser. Alternativ fische ich auch in Buhnenfeldern, die ich ebenfalls auf diese Art inspiziert habe.

Niedrigwasser kann schwierig sein. Besonders wenn große Hitze dazu kommt. Dann fische ich voll in der Strömung, da dort noch am meisten Sauerstoff ist.
Ansonsten kann auch ein Versuch in den tieferen Rinnen, zB hinter Buhnenköpfen erfolgreich sein. Allerdings tummeln sich da leider auch oft die Brassen und die können dann schon nerven, wenn man es auf Barben abgesehen hat!

Gruß Mike

Aw: Barben und Wasserstände 22 Apr 2008 17:32 #13

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Mike,

danke für die Hinweise! Ich bin halt kein Vollblut Barbenangler und habe mir deshalb solche Mühen noch nie gemacht (habe die meiste Zeit meines Lebens ausschließlich an Stillgewässern gefischt). Aber das würde sich sicher lohnen...

Wäre klasse, wenn Du mal ein paar Fische in Deine Foto-Galerie stellen könntest!

Gruß

Wolfgang

Aw: Barben und Wasserstände 27 Jan 2009 12:07 #134

  • Andy
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
Hallo Wolfgang,
habe mir gerade ein paar Barbenvideos von John Baker, Stuard Morgen und Guy Robb angesehen. Das wirft alles über den Haufen wovon wir uns so vom Fischen anhalten lassen. Die fischen da mal eben 17-pfündige bei schnellfließendem trübem Hochwasser. Da kommt man echt ins Grübeln. Es gibt also keine Ausreden...
LG i.A.Diane & Andreas

Aw: Barben und Wasserstände 27 Jan 2009 21:06 #137

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Andy schrieb:
Es gibt also keine Ausreden...


Nein, die gibt es scheinbar wirklich nicht! Ich lasse mich auf jeden Fall nicht mehr von Hochwasser vom Fischen abhalten.

Von was für Barbenvideos sprichst Du denn Da? Videos oder DVD?

Nebenbei: Interessant ist auch das Experiment bei "Barbel Days & Ways". Haben ein faustgroßes, total buntes Kinderspielzeug mit ans Rig gehangen. Dann haben die in glasklarem Wasser gefilmt, wie die Fische darauf reagieren. War denen scheißegal! Und ich denke über die Farbe des Feeders nach...

Gruß

Wolfgang

Aw: Barben und Wasserstände 04 Feb 2009 16:49 #149

  • KlauBa
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 8
hi andy

ich bin neu hier im forum und mich würde mal interessieren wie und wo du an die dvd von stuart morgan rangekommen bist!?
ich denke es handelt sich um die neue aus dem bfw-shop.
sie wird aber leider nur in uk versendet
wie bist du da rangekommen?
mein hausrevier deckt sich übrigens mit deinem!
gruß
Kl

Aw: Barben und Wasserstände 04 Feb 2009 17:09 #150

  • Andy
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 16
Hallo zusammen,
nicht, dass Ihr Euch wundert, wenn Andy nicht da ist antworte ich (Diane). Also die DVD´s (2 verschiedene) heißen "Barbel Up Close and Personal" und sind über GARDNER zu bekommen.
Ich weiß auch wo;-). Einfach bei uns melden. D.

Aw: Barben und Wasserstände 04 Feb 2009 17:14 #151

  • KlauBa
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 8
hi diane

danke für deine hilfe !!! praktisch !

ja, an die komm ich auch ran, gibts verschiedene wege.
nein , ich dachte ihr habt "barbei even closer..." gesehen.
sind tolle unterwasseraufnahmen dabei.
gruß+dank
Kl
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »