Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Stick it! Barben-Tipps
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Stick it! Barben-Tipps

Aw: Stick it! Barben-Tipps 21 Feb 2018 19:02 #17846

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 896
Stu and Mr. Dentist
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 09:09 #17847

Kleben statt Knoten

Zu Anfang habe ich ja gedacht: Pure Chemie! Wirkt abschreckend, Schneider Garantie!
Was habt Ihr denn so für Erfahrungen mit dem Kleben von Naturködern? Ich habe mit von Steve geklebten Ködern in England gefangen, an einem Katastrophentag dann auf geklebte Minipellets doch noch meinen Fisch gefangen.

Wie, wo und wann klebt Ihr?
Oder warum haltet nun mal gar nichts davon?
Also, raus mit den Tipps!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 09:47 #17848

  • Chubberoni
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 67
Wirklich intensiv habe ich Sekundenkleber erst letzte Saison benutzt und bin nach anfänglicher Skepsis begeistert.
Der beissende Geruch verfliegt nach kurzer Zeit und ich hatte bereits Minuten nach Einwurf eines frisch geklebten Köders Bisse. Frühstücksfleisch, Pellets, Mais, Frolic, Bifi, halbierte Korkkugeln (zum Ummanteln mit Teig) habe ich bisher mit Erfolg ans Haar geklebt . Alles hält wunderbar selbst bei vielen Kleinfischen. Oft kann man mehrere Fische mit demselben Köder fangen. Sekundenkleber in Gel Form ist am leichtesten zu verarbeiten (der Tip ist ebenfalls von Steve Pope). Das Haar bleibt ohne Schlaufe, und wird einfach überstehend gelassen, so kann man verschieden grosse Köder anbieten, ohne das Vorfach neu binden zu müssen. Alten Köder einfach abziehen, neuen ankleben. 30 Sekunden warten, hält. Bei Pellets säge ich mir zuhause einen kleinen Vorrat in 2 Hälften (mit einer alten Billig Eisen Säge) und klebe sie dann an den Schnittflächen wieder zusammen (Haar in der Mitte).
Habe die besten Erfahrungen mit geflochtene Schnüren (Haaren) gemacht. Hält aber auch an Mono Haaren (bei Bedarf binde ich in die Mitte des Mono Haars einen einfachen Haushalts Knoten, auf dem der Köder dann ganz gut sitzt)
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 09:51 von Chubberoni.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 10:04 #17849

  • Chubberoni
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 67
Es empfiehlt sich auch, immer eine Büroklammer o.ä. dabei zu haben, mit der man die regelmässig verstopfte Düse wieder freistochern kann. Beim Kleben selbst hilft eine Arbeitsfläche (Eimerdeckel, Stück Pappkarton o.ä.)
Vorsicht: Auch die Finger kleben in Sekundenschnelle zusammen!
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 10:11 von Chubberoni.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 10:06 #17850

  • Montauk
  • OFFLINE
  • Fleißiger Boarder
  • Beiträge: 105
ich glaube, das probiere ich auch mal aus.
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 10:07 von Montauk.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 10:15 #17851

@ Chubberoni, u.a. habe ich, auch beim Fliegenfischen, immer diese Stecknadeln mit den bunten Köpfen dabei. Und ich kaufe nur die Mini-Tuben, da ist ein Verlust und vor allem das Aushärten (oder Verschluss ist festgeklebt) nicht so tragisch.

Manche machen je Schrumpflauch auf den Hken, damit das Haar mittig im Hakenbogen rausgeht. Beim Kleben binde ich dünnes Vorfach (altes vom Fliegenfischen) einfach mittig in den Hakenbogen. Das lässt sich problemlos erneuern, als immer ein neues No.Knot mit Haarschlaufe zu binden.

Das mit dem Knoten bei Nylon ist ein Super-Tipp!


P1000636k.JPGP1000636k.JPG
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 10:29 #17852

  • Chubberoni
  • OFFLINE
  • Engagierter Boarder
  • Beiträge: 67
Wolfgang, ich bin etwas paranoid, an welchem Punkt des Hakenschenkels mein Haar austritt (mittig gegenüber der Hakenspitze) und was die Entfernung zw. Köder und Haken betrifft (sehr gering). Ich bereite mir deshalb immer zuhause ein Päckchen mit Haken vor, an die ich geflochtene Haare anwinde. Die kann ich dann bei Bedarf einfach an die Monofile Haubtschnur anbinden
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 11:06 von Chubberoni.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 10:50 #17853

...womit wir mal wieder bei recht elementaren Fragen der "Haarspalterei" sind.

Ich möchte eigentlich gern eine bewegliche Verbindung vom Haken zum Köder haben. Ein 25er-30er Mono ist mir zu steif, vor allem, wenn ich eine Schlaufe binde für den Stopper.

Durchbinden mache ich deshalb nur mit geflochtenen Vorfächer.

Und dann die entscheidende Frage, wo soll das Haar sein?

So?

Anhang oben.jpg nicht gefunden



So?

Anhang halbmast.jpg nicht gefunden




Oder doch so?

Anhang mittig.jpg nicht gefunden




Ich hoffe, dass sich da die jetzt (11.48 Uhr) arbeitende CCler-Schaft auch zu äußert. Um es einzugrenzen: Flussfischerei auf Barben und Döbel, kein See.
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 11:01 von Tief im Westen.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 18:11 #17854

Kleber ist gar nicht meins, da bin ich paranoid. Ich weiß durchaus dass es bei anderen funktioniert, ich selbst kann damit nix anfangen. Einmal probiert, dabei massiv schlechter gefangen als zeitgleich auf "ohne Kleber" und das wars dann mit dem Vertrauen.

Thema Haar:
Mono bis 0,30 macht mir nix aus, ich fische auf Barbe/Döbel etc. sowieso sehr kurzes Haar, das muss dann auch nicht weich und flexibel sein. Austrittspunkt gerne sehr nah am Öhr mit aggressivem Winkel / übertriebenem Line Aligner Effekt. Bei Geflecht aber genauso.
Hier ein Beispielbild, ist eigentlich Martin Lockes Kebab Rig, also nicht auf den Köder achten, ist nur um den Winkel darzustellen.

Ich kann das nicht wissenschaftlich oder theorxetisch begründen, hat sich bei mir über die Jahre einfach als am praktikabelsten herausgestellt.


(Im See bzw. bei Karpfen übrigens anders, da nur weichstes Geflecht, flexibles, längeres Haar, Austrittspunkt bleibt aber gleich.)
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 18:17 von grubenreiner.

Aw: Stick it! Barben-Tipps 22 Feb 2018 19:22 #17855

  • Tincer
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 988
Cyancrylat ist einst ja erfunden wurden, um große Flächenwunden damit zu besprühen und schnell zu verschließen ... Vietnamkrieg.
Also irgendwie humanverträglich, kann also dann wohl auch gefahrlos ins Wasser.

Meins wäre das trotzdem nicht

Was den Sitz des Haars angeht, auf keinen Fall wie Wolfgangs letztes Tigernussfoto. Damit setzt man den Line Aligner außer Gefecht. Wenn schon so, dann den grauen Silikonschlauch bis unten gegen den Aligner schieben.

Ich machs so, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Teigmantel.JPGTeigmantel.JPG


... oder so ...

Boilie_am_Vorfach_2018-02-22.jpgBoilie_am_Vorfach_2018-02-22.jpg


... und weil es hier barbenlastig ist evtl. dann die Version

www.classycatchers.de/forum/21-allgemein...ntage-getastet#10414
Ich angele, um dem Lärm der Welt zu entfliehen.
Letzte Änderung: 22 Feb 2018 19:39 von Tincer.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.46 Sekunden