Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung?
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung?

Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 18:59 #12740

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Hi Leute,

ich habe in einem Beitrag mal meine Erfahrungen mit dem Kombi-Rig beim Angeln auf große Barben aufgeschrieben: Kapitale Barben mit dem Kombi-Rig

Eure Meinung dazu würde mich interessieren! Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen beim Angeln auf große Barben in Bezug auf die Vorfachlänge gemacht? Habt ihr selbst schon ähnliche Rigs gefischt? Usw....

Gruß

Wolfgang
Letzte Änderung: 12 Okt 2014 19:00 von Wolfgang.

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 19:52 #12741

  • lukas
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 15
Hallo
1,5 m find ich schon sehr lange.
Ich hab nie gute Erfahrungen mit langen vorfächer gemacht punkto selbsthakeffekt war aber beim karpfen angeln.
Meine meist verwendeste vorfach länge ist 12,5 cm und harkt jeden karpfen super
Lg lukas
Back to the roots

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 20:45 #12742

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Naja, hier geht's ja ums Barbenangeln im Fluss mit Futterkorb. Das kannst du mit Karpfenangeln nicht vergleichen...

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 21:02 #12743

  • lukas
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 15
hatest du keine aussteiger bzw. fehlbisse?
Lg lukas
Back to the roots

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 21:15 #12744

  • Wolfgang
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 1366
Keinen einzigen Fehlbiss (zumindest keinen bemerkt), alle perfekt gehakt und keine Aussteiger. Insofern bin ich bisher sehr zufrieden!

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 21:57 #12745

  • lukas
  • OFFLINE
  • Aktiver Boarder
  • Beiträge: 15
Dann bin ich leise????
Lg lukas
Back to the roots

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 12 Okt 2014 22:16 #12746

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1000
Werd es demnächst auf jeden Fall testen.
Vor allem, da mir grade das Vorfachgeflecht ausgeht...da kann ich es gut mit FC "strecken"



Ich seh mich schon eingeknotet...
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 13 Okt 2014 09:08 #12747

In der Form hab ich das noch nicht probiert.
Meine Vorfächer sind bisher immer nur Mono oder nur Geflecht. Wobei ich bei klarem Wasser und/oder schneller Strömung zu Mono tendiere. Geflecht nehm ich eher bei ruhigerem Wasser und Wasserpflanzen im Swim.
Ich habe bisher aber keinen Unterschied feststellen können ob nun Mono oder Geflecht mehr Biße bringt, außer dass ich bei sehr klarem Wasser eine höhere Scheuchwirkung bei Geflecht beobachten konnte.

Kombirig macht vor dem Hintergrund für mich nicht viel Sinn da es nur Mehraufwand beim binden bedeutet.
Bei den Thommys hatte einer die Idee, an der Verbindung einen Rig-Ring ans Mono zu binden und dann die kurzen Geflecht-vorfächer einzuschlaufen. Bei der Menge an Haken die beim Barbenfischen mit Haarmontage stumpf werden könnt ich mir das als Budget-Lösung gut vorstellen.

Bezgl. der Länge fische ich zwar auch wesentlich längere Vorfächer als z.B. im Stillwasser, bis 1,5m mußte ich zum Glück noc nicht gehen.
50-90cm Vorfachlänge haben sich bei mir bewährt. Je schneller die Strömung je länger is dabei mein erster Anhaltspunkt, ansonsten hilft nur rumprobieren.
Gerade in seichten und "engen" Swims oder kleinen Gewässern waren zu lange Vorfächer bei mir oft kontraproduktiv.
Ich konnte schon eine Barbe beobachten die meinen Köder bestimmt 5min im Maul hatte und einige Male wieder ausgespuckt und eingesaugt hat bevor sie sich weit genug bewegte dass dass 80cm Vorfach gestreckt und ein Biß signalisiert wurde.
In großen kräftigen Gewässern mag das besser funktionieren, wobei ich auch da nicht viel Sinn in solch langen Vorfächern sehe.
Ich hab mich schon immer gefragt wieso die Engländer, wenn die Barben Angst vorm Korb haben, den Korb nicht einfach weglassen und durch n unauffälliges Blei ersetzen.
Im Ernst, die Barbengewässer die ich kenne sind nicht annähernd so stark befischt wie die UK-Flüße. Hinzu kommt dass hierzulande ja leider viele Fische nicht aus ihren Fehlern lernen können.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 13 Okt 2014 12:03 #12748

  • xAlex
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 601
Servus,


das die Methode funktioniert daran habe ich keine Zweifel!
An der Isar oder am Lech habe ich sehr gut beobachten können, dass die größeren
Exemplare mit einigen Metern abstand hinter dem Schwarm kleinerer Fische standen.
Demnach wäre ein längeres Vorfach relativ interessant um an den kleineren vorbeizuangeln.
Kann mir dabei vorstellen das man mit einer Bolo oder Stellfischrute nocht längere Vorfächer auslegen könnte.

Barben beissen aber meiner Meinung zum Teil sehr vorsichtig. Ein nicht sofort parierter Biss aufgrund einer zu schweren Pose kann schon zwischen fangen und schneidern entscheiden.

Bei massiven Schwärmen und guten Beständen wird sich schon eine trotz langem Vorfach selbst haken. Am Lech oder an der Donau würde ich sowas schon testen.
Wenn der Bestand aber eher dünn ist und man eigentlich jeden Biss verwerten muss
wie am Speichersee oder Isar weis ich es nicht so recht.


Grüße

Alexander
Biggie und Fibre Paste süchtig...

Aw: Barbe und Kombi-Rig - Eure Meinung? 15 Okt 2014 19:00 #12749

@Wolfgang:

Du schreibst in deinem bericht von bis zu 1,5m Länge. Aber mal konkret, welche Länge fischtst du bzw. waren wirklich erfolgreich. Klingt als wäre 1,5m Obergrenze, mich würde interessieren was so deine Standardlänge ist.
Und wie lang machst du das Geflochtene Stück? Bzw. würde mich vor allem interessieren was deiner Meinung nach minimal-Länge fürs Geflecht ist.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum:

Mehr »