Akzeptieren

Die Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Nutzen Sie diese Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen

Spezialisiertes Friedfischangeln & Naturköderangeln auf Raubfische.
Home Forum
Willkommen, Gast

Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus

Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 13:38 #11664

  • Purist
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 5
So zu erstmal hallo an alle User bin ja neu hir ! Ich möchte mit der feederrute auf barben fischen hab jetzt nur die Befürchtung das mein Equipment etwas zu hart is ich hab ne alivio mi 150 g wurfgewicht und ne 28er mono ! Ist das zu stramm oder geht das noch ?

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 13:45 #11665

  • patrick
  • OFFLINE
  • Top Boarder
  • Beiträge: 1002
Besonnen drillen, dann geht es mit fast jedem Equipment.
"BLOOD, SWEAT and BEERS"

-Frei nach Winston Churchill

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 13:51 #11666

  • Purist
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 5
Ok dann Mus ich nur noch eine ans Band beckommen! Und dann langsam drillen danke für die schnelle Antwort

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 14:04 #11667

  • Purist
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 5
Gibt's hir auch Saarländer die zum Thema Barbe an der Nied noch tip's beisteuern können?

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 14:42 #11669

Hallo Purist,

vielleicht ein paar Hinweise von einem Ruhri.

Ob die Rute passt, ist immer eine Frage des Gewässers. Wie weit wird geworfen, wie stark ist die Strömung, wie schwer muss der Futterkorb mindestens sein?
Für wenig Strömung und leichtere Körbe gibt's die feineren Spitzen. Nimm den Korb so leicht wie möglich. Vergiss Selbsthakrigs, halte die Hand am Griff und setze den Haken selbst, nur dann macht's richtig Spaß!

Deine Rolle hat 'ne Bremse, es ist also wurscht, ob es eine 24er oder 28er Schnur ist, bei dem Durchmesser gehe ich davon aus, dass es sich um Mono handelt.

Eine wirklich gute 24er trägt oft mehr (Knotenfestigkeit), als eine billige 28er.

Also, Du siehst schon, für gute Tipps braucht man mehr Details als 150g Wurfgewicht und 28er Schnur...
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 14:55 #11671

  • Purist
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 5
Hmm da hast du recht sorry. Allso die nied is ein kleiner Fluss max 2,50m tief und langsam fliesend . Allso 40g Körbe dürften ausreichend sein hatte nur Bedenken das die 28 mono zu "dick" für barben sei da ich keine Ahnung hab wie empfindlich dieser Fisch ist und die Rute zu hart fürs barbenmaul !

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 15:57 #11675

Also weiche Spitze, kann man auch nachkaufen.

28er ist halt dick und hat viel Wasserwiderstand - und braucht schwerere Körbe. Eine 22er Stroft GTM trägt über 10 Pfund - was willst Du mehr? Oder nimm eine Geflochtene, die hat den geringsten Durchmesser.

Bei geringer Strömung kannst Du es auch erst mal mit der 28er probieren. Dünner kannst Du immer noch nachkaufen. Nimm halt nur ein dünneres Vorfach.

Und geh erst mal Fischen, Versuch macht klug!
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 16:37 #11678

Ach so,

da fällt mir ein, auf der Webseite vom Blinker gibt's ein E-Mag zum Thema Feedern:

www.blinker.de/emag/StillwasserFeedern/

Könnte ja ein paar Tipps für Dich dabei sein...

...ach, und grundsätzlich, eckige Körbe bleiben trotz geringen Gewichtes da liegen, wo runde schon unterwegs sind.
Mit wie gewohnt besonders freundlichen Grüßen aus dem Revier
Wolfgang

A40 - woanders is auch Scheisse
Letzte Änderung: 13 Jul 2014 16:39 von Tief im Westen.

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 13 Jul 2014 20:51 #11689

Keine Bange, das geht schon gut.
Ich fische auf Barbe standardmäßig ne 25er Stroft N hab bei Hindernissen aber auch kein Problem auf ne 30er hoch zu gehen.
An der Feederrute werden die meisten Barben nicht sonderlich viel Spaß machen vermute ich, ums Ausschlitzen musst du dir aber kaum Gedanken machen, Barben haben meist sehr sehr harte zähe Mäuler, wenn die ordentlich gehakt sind hatte ich bsiher noch nie einen Aussteiger im Drill.

Viel Erfolg.
Anglers with a high level of self mastery are acutely aware of their ignorance, their incompetence and their development areas. They are also deeply confident. This may seem a paradox but only for those who do not see the journey as the reward.

Aw: Mit der Feederrute zu ersten mal auf Barbus Barbus 14 Jul 2014 19:56 #11729

  • Purist
  • OFFLINE
  • Neuer Boarder
  • Beiträge: 5
OK Leute danke für die antworten drückt die daumen für diesen samstag ich versuchs einfach mal und wenn ich ne dicke ans band beckomm dann find ich schon raus was zu machen is^^
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.14 Sekunden

Neu im Forum: